Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 1°C
Musiktheater im Revier

50.000 Euro fürs Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen

07.02.2011 | 17:13 Uhr
Funktionen
50.000 Euro fürs Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen
Der Förderverein des Musiktheaters im Revier (MiR) unterstützt das Musiktheater mit 50.000 Euro. Das Geld wurde beim Neujahrsempfang im Kleinen Haus übergeben. Foto: Olaf Fuhrman

Gelsenkirchen.  Der Förderverein des Musiktheaters unterstützt das MiR mit 50 000 Euro. Das Geld wurde beim Neujahrsempfang im Kleinen Haus übergeben. Auf dem blauen Sofa nahmen zu Interviews Bernd Schindowski und Anna Melcher Platz.

Der Förderverein Musiktheater (FMT) möchte die großen Operetten zurück auf die Bühne holen. „Operetten werden sehr selten gespielt. Sie sollen aber nicht aus dem Gedächtnis verschwinden“, sagt Ulrike Westen, stellvertretende Vorsitzende des FMT. Beim Neujahrsempfang im Kleinen Haus überreichte Schatzmeister Kurt Limberg deshalb eine Spende in Höhe von 25 000 Euro an Generalintendant Michael Schulz für die neue Reihe „Operettenolymp“. Petra Schmidt und Piotr Prochera ließen Ausschnitte daraus hören. Weitere musikalische Beiträge leisteten Christa Platzer und E. Mark Murphy („Closer than ever“) und Bernhard Stengel, Askan Geisler und Günter Jackowiak am Flügel und Kontrabass.

25.000 Euro für "Gedanken eines Zweiflers"

Weitere 25 000 Euro kommen Bernd Schindowski für die Realisierung von „Gedanken eines Zweiflers“ zugute. Der Ballettdirektor nahm für ein Interview auf dem Blauen Sofa genau wie Chefdramaturgin Anna Melcher Platz. Der FMT hat 160 Mitglieder und existiert seit 33 Jahren.

Tobias Mühlenschulte

Kommentare
Aus dem Ressort
Lothar Jekel ist ein „Amigonianer“ im besten Sinne des Wortes
Neujahrsempfang
Seit fünf Jahren engagiert sich der Gelsenkirchener Lothar Jekel bei den Amigonianern für Kinder und Jugendliche. Warum, verriet er beim...
Gelsenkirchener Überlebende erzählen Kriegserlebnisse
Zeitzeugen
Gerti Küper und Regina Kus haben jeden Bombenangriff in Gelsenkirchen miterlebt. Im Café Kännchen erzählten sie von ihren Erfahrungen.
58-Jährigen sterbend vor dem Gelsenkirchener Zoom gefunden
Blaulicht
Polizei und Notarzt konnten ihn nicht mehr retten: Ein 58-Jähriger erlag am frühen Sonntag seinen schweren Verletzungen nahe der Zoom-Erlebniswelt in...
Für den NRW-Umweltminister ist die Zukunft grün
Politik
Johannes Remmel besuchte den Neujahrsempfang von Bündnis 90/Die Grünen auf dem Wolterhof in Gelsenkirchen-Erle. Hier machte er den Parteifreunden Mut
ELE unterstützt Gelsenkirchener im Schüleraustauschjahr
Bildungsförderung
Die ELE Junior Akademie bietet Schülern Stipendien in Höhe von bis zu 2000 Euro für ihren Auslandsaufenthalt an. . .
Fotos und Videos
Beatrevival im Hans Sachs Haus
Bildgalerie
Wilde Sechziger
Spalier für die Kohle
Bildgalerie
DGB Emscher-Lippe
article
4255278
50.000 Euro fürs Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen
50.000 Euro fürs Musiktheater im Revier (MiR) in Gelsenkirchen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/50-000-euro-fuers-musiktheater-im-revier-mir-in-gelsenkirchen-id4255278.html
2011-02-07 17:13
Gelsenkirchen