40-Jährige sexuell belästigt

Eine 40-jährige Gelsenkirchenerin wurde am vergangenen Sonntagnachmittag Opfer sexueller Belästigung. Nach Informationen der Polizei war die Frau war gegen 14.30 Uhr mit ihrem Hund auf dem Bürgersteig am Nattmannsweg in Ückendorf unterwegs, als sie am Rande eines Gebüsches plötzlich einen Mann bemerkte und beobachtete, dass der Unbekannte mit einer Hand in der Hose im Genitalbereich manipulierte. Als die Frau perplex stehen blieb, schaute der Mann ihr direkt ins Gesicht und kam auf sie zu. Dabei stellte er seine Handlungen nicht ein. Die 40-Jährige lief verängstigt in die Wegener Straße und alarmierte über ihr Mobiltelefon die Polizei. Daraufhin ergriff der Unbekannte rennend die Flucht über die Krayer Straße in Richtung Bochum-Wattenscheid. Der Mann ist etwa 45 Jahre alt und 180 bis 190 cm groß. Er wird als sehr hellhäutiger, blonder, schlanker Typ mit sehr kurz geschnittenen Haaren und Brille beschrieben. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit weißem T-Shirt, türkisfarbener kurzer Sporthose und weißen Tennissocken, braunen Laufschuhen mit beiger Sohle und einem weißen Streifen. Außerdem trug er ein hellgraues Cappy mit dunklem Schirm Die Polizei bittet eventuelle Zeugen um Hinweise. Wer im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen rund um genannte Örtlichkeiten gemacht hat oder Angaben zum beschriebenen Täter machen kann, wird gebeten, sich unter 0209 365-8112 oder -8240 bei der Polizei zu melden.