32 Mädchen tüfteln im EnergyLab

32 Schülerinnen ab der Klasse fünf aus Gelsenkirchen und der näheren Umgebung sind am heutigen bundesweiten Girls Day, 23. April, von 9 bis 13 Uhr im EnergyLab im Wissenschaftspark Gelsenkirchen an der Munscheidstraße 14 angemeldet. Nach einer kurzen Einführung dürfen die Mädchen in dem Schülerlabor in Ückendorf mit Solar- und Windenergie experimentieren und können so herausfinden, welche Komponenten benötigt werden, um zum Beispiel Energie von der Sonne in Strom für die Steckdose umzuwandeln.

Austausch mit Studierenden

Etwas tiefere Einblicke in die Praxis erhalten die Mädchen von gleich vier Referentinnen: Zwei Studentinnen von der Westfälischen Hochschule berichten von ihren Erfahrungen in den Studiengängen Elektrotechnik und Elektrosystemtechnik. Eine angehende Chemikantin von BP Gelsenkirchen wird dazu noch über ihre Ausbildung informieren und eine angehende Elektronikerin für Betriebstechnik vom Regionalzentrum Ruhr der Westnetz GmbH bringt Erfahrungen aus dem dualen Studium mit. In technischen Berufe ist die Nachfrage nach qualifiziertem Personal hoch.