220 Veranstalter machen schon mit

Seit der Gründung 2010 sind über die Kulturloge Ruhr 40 000 Tickets an Menschen mit geringem Einkommen vergeben worden. Wobei jeder registrierte Gast stets zwei Karten angeboten bekommt, um leichter Begleitung zu finden. Die Karten werden jeweils diskret an den Kassen auf den Namen hinterlegt, die Kulturloge hat bei jedem Gast registriert, wo seine Vorlieben sind, entsprechend werden Tickets angeboten. Die Bedürftigkeit wird einmal im Jahr überprüft. In Gelsenkirchen reicht der GE-Pass als Nachweis, Steuer-, Rentenbescheid oder Ähnliches tun es auch.

Mittlerweile gibt es 13 lokale Dependancen in der Ruhr-Region, mit 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern plus zwei Mini-Jobber und einen FSJ-ler. 4000 bis 4500 Kultur-Gäste gibt es mittlerweile in der Region Ruhr, aus 53 Städten. 220 Veranstalter sind mit im Boot: Das Angebot ist natürlich stadtübergreifend, das heißt, jeder Gast kann Veranstaltungen in jeder Stadt der Region wahrnehmen, wenn er mobil genug ist. In GE nehmen als Veranstalter teil: Musiktheater, Consol, alle städtischen Kulturanbieter, Schauburg, Schalke bei ausgewählten Veranstaltungen, Bleckkirche, Werkstatt Hagenstraße, Emschertainment und Matthäuskirche.