Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 17°C
Körperverletzung

20-Jähriger mit Bierflaschen schwer am Kopf verletzt

29.05.2012 | 11:10 Uhr
20-Jähriger mit Bierflaschen schwer am Kopf verletzt
Beamte der Bundespolizei nahmen einen 47-jährigen Schläger fest. Foto: Ingo Otto

Gelsenkirchen.   Ein 20-Jähriger ist am frühen Montagabend mit einer mit Bierflaschen gefüllten Plastiktüte schwer am Kopf verletzt worden. Beamte der Bundespolizei nahmen einen wegen zahlreichen Körperverletzungen polizeibkeannten 47-Jährigen am Gelsenkirchener Hauptbahnhof fest.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung hat ein 47-Jähriger seinem 20-jährigen Kontrahenten mit einer mit Bierflaschen gefüllten Plastiktüte schwer verletzt. Er schlug ihm die Tasche auf den Kopf. Zeugen alarmierten Beamte der Bundespolizei, die den polizeibekannten Schläger noch am Vorplatz des Gelsenkirchener Hauptbahnhofs festnahmen. Zu seinem Motiv schwieg der Mann.

Das 20 jährige Opfer klagte über starke Kopfschmerzen und begab sich in ärztliche Behandlung. Die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung dauern an.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke 04 verbietet Hogesa-Symbole im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 hat nun trotzdem alle Hogesa-Symbole verboten.
Ab ins Wochenende: Die Tipps der WAZ-Redaktion Gelsenkirchen
Freizeit
Jazzkonzert, Lichterzauber oder doch lieber das Herbstfest im Tierheim? Wer am kommenden Wochenende raus will, hat in Gelsenkirchen die Qual der Wahl. Wir haben die Tipps für die beiden ersten Tage im November übersichtlich zusammengefasst. Los geht es allerdings mit dem „himmlischen“...
CDU Gelsenkirchen möchte ihren Einfluss im Landtag stärken
Patenschaft
Deswegen geht der Kreisverband fortan „eine Art Patenschaft“ mit der Bottroper Landtagsabgeordneten Dr. Anette Bunse ein. Der CDU-Kreisvorsitzende Oliver Wittke erhofft sich, dass so die Interessen aus Gelsenkirchen besser vertreten werden.
Polizist wirft ehrlichem Geldbörsen-Finder Fehlverhalten vor
Posse
Sascha Jorgowski aus Gelsenkirchen findet in Essen eine Geldbörse. Weil er ehrlich ist, informiert er sofort die Besitzerin, eine 70-jährige Seniorin. Dennoch wirft ihm ein Essener Polizeibeamter „verantwortungsloses Verhalten“ vor – „ich wurde verhört wie ein Kleinkrimineller“, sagt der 30-Jährige.
Winterkleidung für Zuwandererfamilien in Gelsenkirchen
Kleiderkammer
Wenn alles gut geht, wird die neue Kleiderkammer in Rotthausen Mitte November in der alten Kirche St. Mariä Himmelfahrt eröffnet. Hier sollen Familien aus Bulgarien und Rumänien warme Winterkleidung bekommen.
Umfrage

Geht es nach dem Willen der nordrhein-westfälischen Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK), dann sollen langjährige Empfänger von Hartz IV, die kaum noch Aussicht auf Rückkehr auf einen regulären Arbeitsplatz haben, als „Assistenten“ in Schulen, Kitas sowie Alt- und Pflegeheimen eingesetzt werden. Im Gegenzug werden ihre Sozialleistungen aufgestockt und künftig als „Gehalt“ gezahlt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans