Wildnistraining für Väter und Söhne

Rund ums Feuer dreht sich alles am Freitag, 29. Mai, bei einem Workshop am RVR-Forststützpunkt Emscherbruch. Von 16 bis 19 Uhr lernen Sechs- bis Zwölfjährige Holz hacken, sägen und die Kunst, ein Feuer ohne Streichhölzer zu entfachen. Danach wird über dem Feuer Suppe gekocht, Zeichenkohle hergestellt und Amulette getöpfert. Mitzubringen sind Weißblechdosen mit Deckel sowie eine Rosenschere. Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen mitmachen. Die Teilnahme kostet pro Person zehn Euro.

Einen abenteuerlichen Tag können Jungen mit ihren Vätern dann am Samstag, 30. Mai, erleben. Beim rund sechsstündigen Wildnistraining (10 bis 16 Uhr) lernen die Teilnehmer, mit Karte und Kompass umzugehen, eine Unterkunft zu bauen und vieles mehr. Bitte wetterangepasste Kleidung, Taschenmesser und Verpflegung mitbringen.

Teilnehmen können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren mit ihren Vätern. Pro Vater-Sohn-Gespann werden 25 Euro (inkl. Material) fällig. Eine Anmeldung ist unter 169-4099 nötig. Treffpunkt ist der RVR-Forststützpunkt Emscherbruch, Holzbachstraße 2.