werkstatt-Verein besichtigt Groningen

Die „Architek-Tour“ führt die Mitglieder des werkstatt-Vereins am Samstag, 13. Juni, ins niederländische Groningen. Das dortige Museum gilt international als ein Höhepunkt der postmodernen Architektur. Seinem Anspruch nach ist es mehr als ein Ort, an dem die Stadt Groningen ihre Kunstschätze aufbewahrt, der Bau versteht sich selbst als Kunstwerk.

Daher hat Wolfgang Ullrich vom werkstatt-Verein zwei Führungen aus dem Angebot des Hause kombiniert. Die Mitglieder werden sowohl Architektur und Design, als auch die Highlights der Sammlung erläutert bekommen.

Los geht es um 8.30Uhr in Gelsenkirchen, hinter dem Musiktheater, um 8.45 Uhr in Buer, Hauptpost am Nordring. Die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr geplant. Die Kosten betragen 45 Euro. Anmeldungen nimmt Wolfgang Ullrich unter 7901733 oder per mail unter ullrich46@gmx.de entgegen.