Verkaufsoffener Sonntag wartet mit einem Frischemarkt auf

Am Sonntag, 14. Juni, wartet die Horster Werbegemeinschaft mit einem verkaufsoffenen Sonntag auf. Von 13 bis 18 Uhr können Besucher über die Essener Straße bummeln und shoppen gehen.

In dem dann noch fußläufigen Teil der Essener Straße findet wieder ein Trödelmarkt statt, dessen Konzept etwas überarbeitet wurde. Ein kleiner Frischemarkt in der Hippolytusstraße rundet das Angebot ab. „So ein bisschen wie der Markt am Dom“, solle es werden so Strickling. Dort könne man frische Lebensmittel und Spezialitäten kaufen.

Dazu gibt es ein kleines Bühnenprogramm wie einen Open-Air-Zumba-Kurs am Nachmittag für alle bewegungsfreudigen Besucher des verkaufsoffenen Sonntags.

Ab 16 Uhr gibt es im „Café Klatsch“ an der Essener Straße wieder Live-Musik. „Das ist immer ein schöner Ausklang des Tages“, weiß der Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Und auch, dass am selbst gewählten Motto etwas dran ist. „Der Slogan ,In Horst treffen sich Freunde`, der hat sich eingebrannt. Und er passt wirklich zum Stadtteil.“

Bereits wenige Wochen später will die Werbegemeinschaft wieder zum Feiern einladen. Sobald die Essener Straße fertiggestellt wird, soll die Eröffnung gefeiert werden.