Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 8°C
City Buer

Verkaufsoffener Sonntag

10.12.2009 | 09:30 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag

In der buerschen City stehen am Wochenende die Höhepunkte der vorweihnachtlichen Aktivitäten an: Viele Aktionen auf dem Weihnachtsmarkt, außerdem ist der Sonntag (3. Advent, 13. Dezember) verkaufsoffen: Die Geschäfte rund um die Hochstraße sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Schon am Samstag, 12. Dezember, laden die Kaufleute zum Weihnachtseinkauf ein, besonders Familien: Von 12 bis 17 Uhr können in der Kita Niefeldstraße (und Zweigstelle Sydowstraße) Kinder zur Betreuuung abgegeben werden. Von 11 bis 12.30 Uhr verteilen Kaufleute vor SinnLeffers Weihnachtsgebäck an Passanten verteilen.

Von 15 bis 18 Uhr gibt es auf der Bühne (Hochstraße) eine „Special Christmas Show” zu sehen. Am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr der Weihnachtsmann auf der Bühne, er verteilte kleine Überraschungen an die Kinder. Ab 17 Uhr steigt auf dem Goldbergplatz die große Aktion „Ein Licht aus Buer für die Welt”: Auf einem eigens gebauten sternförmigen Podest werden hunderte Teelichter entzündet.

GM



Kommentare
12.12.2009
10:59
Verkaufsoffener Sonntag
von Null Bock | #5

Was sollen wir den kaufen??? Haben eh alles schon 1-2 Mal zu Hause. Und ein Handy das bügeln kann brauch ich nicht. Und die Klamotten sind auch wie im Vorjahr und Herrenbekleidung zu angemessenen Preisen kann Mann in Buer sowieso nicht kaufen! Also lieber Öffnungszeiten reduzieren und die gesparten Kosten per Preisreduzierung an den Kunden zurückgeben. Dann haben wir vielleicht auch wieder Spaß am einkaufen.

11.12.2009
01:51
Verkaufsoffener Sonntag
von pedder | #4

Viele, die unter der Woche unter Streß leiden, werden am Sonntag zum Shoppen gehen. Shoppen in vollen Innenstädten ist ja so erholsam.

10.12.2009
21:32
Verkaufsoffener Sonntag
von Klarsprecher | #3

Klasse! - werden die Verkäuferinnen und Verkäufer am Sonntag sagen. Wir müssen heute zwar arbeiten, dafür haben wir dann in der Woche aber weniger zu tun. Weil jeder Euro ja nur einmal ausgegeben werden kann.
Und vermutlich waren die meisten Spaziergänger ja mit der ganzen Familie vorher auch in der Kirche. Wir sind ja das christliche Abendland. Warum sollten wir denn sonst Advent und Weihnachten begehen? Oder ist hier der Sonntag auch schon nur zum Werktag geworden?

10.12.2009
11:29
Verkaufsoffener Sonntag
von UntersetzteBlondeDickeLinke | #2

Macht Hertie dann auch auf?
Oder macht Karstadt Sport auch auf?
Oder macht Kranefeld auf?
Oder macht denn Dieler auf?
Oder das Domcaffe, macht das auf?
Oder macht Herntrei auf?
Ach sooo........die haben alle pleite gemacht.......ja dann........Fresbuden und Saufbuden....nö,....da braucht man nicht hin.

10.12.2009
10:36
Verkaufsoffener Sonntag
von H. Griesbert | #1

veteilen, verteilen, verteilte...

Wir freuen uns jedenfalls...

Aus dem Ressort
Kneipensingen im Café Klatsch ganz professionell
Musik
Ausreden galten nicht: Wer jetzt im Café Klatsch in Gelsenkirchen-Horst saß, hatte keine Chance, sich vor dem Mitschmettern zu drücken – beim ersten Kneipensingen, natürlich ganz professionell.
Neuer Chor „Lights of Hope“ meistert Premiere mit Bravour
Musik
Erst seit ein paar Wochen gibt es den Chor „Lights Of Hope“, der in der Freien evangelischen Gemeinde in Horst beheimatet ist. Jetzt gaben die Akteurinnen und Akteure ein Benefizkonzert – eine Premiere, auf die sie hingearbeitet und -gefiebert hatten.
SPD Buer: Stadt zieht bei Parkleitsystem nur Notbremse
Verkehr
Was die CDU „Wortbruch“ nennt, hält die SPD in Buer für eine „Notbremse“: das von der Verwaltung geplante Aus für das dynamische Parkleitsystem in Buer.
Rabatz in der Arche von St. Hippolytus Horst
Kirche
Alle (zwei) Jahre wieder wagt sich Chorleiter Martin Berghane von St. Hippolytus Horst an ein Mammutprojekt in Sachen Musical heran: Sein Kinderchor probt über Monate für ein Stück mit biblischem Thema. Dieses Mal gibt’s Rabatz in der Arche.
Erler Bibliothek kennt ihre Leserinnen und Leser mit Namen
Serie: Lesen im Stadtteil
Die Stadtteilbibliothek Erle setzt mit ihrer neuen Leiterin Marianne Rösener auf Zusammenarbeitmit der neuen Gesamtschule, um mehr jugendliche Leser zu gewinnen.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04
Manuel Neuer Kids Foundation
Bildgalerie
Eröffnung
Schalke feiert Derbysieg
Bildgalerie
Bundesliga
O'zapft is!
Bildgalerie
Oktoberfest