Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 13°C
Namensänderung

Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule

13.11.2012 | 19:19 Uhr
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
Die städtische Gemeinschaftsgrundschule an der Urbanusstraße darf sich jetzt Lindenschule nennen.Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen-Buer. Ohne große Aussprache hat die Bezirksvertretung Nord beschlossen, dass sich die Gemeinschaftsgrundschule an der Velsenstraße in Buer jetzt „Velsenschule“ nennen darf. So schnell ging die Umbenennung der Grundschule an der Urbanusstraße nicht über die politische Bühne. Es brauchte am ende der Duískussion eine geheime Abstimmung, um dem Wunsch der Schulkonferenz entgegen zu kommen. Die Gemeinschaftsgrundschule heißt zukünftig „Lindenschule“. Dafür sprach sich eine deutliche Mehrheit von elf Ja- und drei Nein-Stimmen bei einer Enthaltung aus.

Es war vor allem CDU-Fraktionssprecher Andreas Est (CDU), der sich partout nicht mit dem Ansinnen der Schule anfreunden mochte. Er warnte davor, eine „eingeführte Marke zu ändern“ und verwies auf die vom Rat beschlossenen „Richtlinien für die Namengebung von Schulen in Gelsenkirchen“, in denen von Blumen, Pflanzen und Bäumen als Namenspaten für (Grund-)Schulen nicht die Rede sei. Anne Schürmann (FDP) erinnerte daran, dass sich „Urbanusschule“ als Schulname eingeprägt habe und mit der Umbenennung auch Folgekosten verbunden seien. Auch die SPD-Fraktion fand den neuen Namen „bedenklich“, so Dr. Klemens Wittebur, wollte aber den einstimmigen Beschluss der Schulkonferenz respektieren und sich schon gar nicht durch die Estsche Forderung nach einer geheimen Abstimmung aus der Reserve locken lassen.

Schulleiterin Rita Kallweit versuchte, für die „Lindenschule“ zu werben. Gegründet als evangelische Volksschule und auch als Frankeschule bekannt geworden, habe sich der offizielle Name „Gemeinschaftsgrundschule an der Urbanusstraße“ nicht durchsetzen können. Der Volksmund habe immer von „Urbanusschule“ gesprochen und so eine nicht vorhandene Nähe zur katholischen Propsteigemeinde hergestellt. „Lindenschule“, „ein Name, unter dem wir alle zu Hause sind“, betone deutlicher den Charakter einer Gemeinschaftsschule.

Wolfgang Laufs

Kommentare
19.11.2012
19:36
Muss die Schule jetzt bald zur Lindenstr. verlegt werden?
von maiplatz | #2

Ich vermute, dass es in der Schule keine dringenden pädagogischen Fragen zu klären gibt, sonst hätten sich die Rektorin, ihre Lehrerinnen und Lehrer...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Diskussionen um Schlesischen Ring in Gelsenkirchen-Buer
Verkehr
Nicht alle Anwohner sind begeistert, dass die Straße in Gelsenkirchen- Buer saniert werden soll. Einige beklagen die fehlende Information durch die...
Zum 50. Mal wurde in Gelsenkirchen-Erle in den Mai getanzt
Party
Im Berger Feld in Gelsenkirchen feierten wieder rund 200 Gäste bei der Party des SPD-Ortsvereins. Solche Feiern fanden vielerorts im Stadtnorden...
Würstchen im Schlafrock: Familien-Klassiker aus Kochs Küche
Das isst der Pott
Würstchen im Schlafrock: Das ist Gericht Nummer 1 der zehnteiligen Serie „Das isst der Pott“ mit Gelsenkirchener Leibgerichten, diesmal bei Uwe Koch.
Musik für Klein und Groß
Kultur in Buer
Der Tanz in den Mai bestimmt heute den vorzeitigen Beginn des Wochenendes. Zu den bereits angekündigten Partys gesellen sich noch zwei Konzerte.
Mezzomar bleibt in der Markthalle in Gelsenkirchen-Buer
Wirtschaft
Thomas Bernau hat den ersten Vertrag für die neue Nutzung unterschrieben: Im September soll die Markthalle in Gelsenkirchen-Buer wiedereröffnen – in...
Fotos und Videos
Heimsieg gegen Stuttgart
Bildgalerie
Schalke
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
article
7289394
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/urbanusstrasse-hat-jetzt-eine-lindenschule-id7289394.html
2012-11-13 19:19
Gelsenkirchen-Buer