Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 23°C
Namensänderung

Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule

13.11.2012 | 19:19 Uhr
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
Die städtische Gemeinschaftsgrundschule an der Urbanusstraße darf sich jetzt Lindenschule nennen.Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen-Buer. Ohne große Aussprache hat die Bezirksvertretung Nord beschlossen, dass sich die Gemeinschaftsgrundschule an der Velsenstraße in Buer jetzt „Velsenschule“ nennen darf. So schnell ging die Umbenennung der Grundschule an der Urbanusstraße nicht über die politische Bühne. Es brauchte am ende der Duískussion eine geheime Abstimmung, um dem Wunsch der Schulkonferenz entgegen zu kommen. Die Gemeinschaftsgrundschule heißt zukünftig „Lindenschule“. Dafür sprach sich eine deutliche Mehrheit von elf Ja- und drei Nein-Stimmen bei einer Enthaltung aus.

Es war vor allem CDU-Fraktionssprecher Andreas Est (CDU), der sich partout nicht mit dem Ansinnen der Schule anfreunden mochte. Er warnte davor, eine „eingeführte Marke zu ändern“ und verwies auf die vom Rat beschlossenen „Richtlinien für die Namengebung von Schulen in Gelsenkirchen“, in denen von Blumen, Pflanzen und Bäumen als Namenspaten für (Grund-)Schulen nicht die Rede sei. Anne Schürmann (FDP) erinnerte daran, dass sich „Urbanusschule“ als Schulname eingeprägt habe und mit der Umbenennung auch Folgekosten verbunden seien. Auch die SPD-Fraktion fand den neuen Namen „bedenklich“, so Dr. Klemens Wittebur, wollte aber den einstimmigen Beschluss der Schulkonferenz respektieren und sich schon gar nicht durch die Estsche Forderung nach einer geheimen Abstimmung aus der Reserve locken lassen.

Schulleiterin Rita Kallweit versuchte, für die „Lindenschule“ zu werben. Gegründet als evangelische Volksschule und auch als Frankeschule bekannt geworden, habe sich der offizielle Name „Gemeinschaftsgrundschule an der Urbanusstraße“ nicht durchsetzen können. Der Volksmund habe immer von „Urbanusschule“ gesprochen und so eine nicht vorhandene Nähe zur katholischen Propsteigemeinde hergestellt. „Lindenschule“, „ein Name, unter dem wir alle zu Hause sind“, betone deutlicher den Charakter einer Gemeinschaftsschule.

Wolfgang Laufs

Kommentare
19.11.2012
19:36
Muss die Schule jetzt bald zur Lindenstr. verlegt werden?
von maiplatz | #2

Ich vermute, dass es in der Schule keine dringenden pädagogischen Fragen zu klären gibt, sonst hätten sich die Rektorin, ihre Lehrerinnen und Lehrer...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Graburnen von Monika Simon, einzigartig wie die Menschen
Kunst
So einzigartig wie jeder Mensch sollten auch die Graburnen sein: Dieses Prinzip setzt die Bildhauerin Monika Simon aus Buer bei ihrem neuen Projekt um...
Hundekot-Tütenspender in Horst werden gut angenommen
Umwelt
Das Pilotprojekt „Sauberes Horst“ ist nach Angaben von Gelsendienste gut angelaufen. Die sechs Hundekottüten-Spender, für die sich vier Paten gemeldet...
Evangelische Beratungsstelle hilft beim Entschleunigen
Beratung
Wenn man Probleme hat, hilft es oft, darüber zu reden. Nicht immer reichen da Partner, Familie, Freunde aus. Hilfe bietet seit 40 Jahren die...
Bundesmittel für Schulumbau in Buer
Sanierungen
Für die Grundschule an der Velsenstraße deutet sich eine (finanzielle) Lösung an: Die Stadt hofft auf Fördermittel vom Bund, um das Gebäude der nahen...
65 Jahre Eheleben sind Rosemarie und Kurt Walter Klein noch nicht genug
Ehejubiläum
Für Andere war’s ein gewöhnlicher Tanzabend 1948, für Rosemarie Klein hingegen war es jener Tag, der ihr Leben verändern sollte: Sie lernte ihren...
Fotos und Videos
Danny & The Chicks
Bildgalerie
Rock´n Roll
Anschwitzen auf Schalke
Bildgalerie
Trainingsauftakt
Kulturnacht
Bildgalerie
Bergmannsglück
Helene Fischer in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Konzert
article
7289394
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
Urbanusstraße hat jetzt eine Lindenschule
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/urbanusstrasse-hat-jetzt-eine-lindenschule-id7289394.html
2012-11-13 19:19
Gelsenkirchen-Buer