Schon Schnee und Hagel überstanden

Stille Nacht ... das war sie, am Rathaus Buer am Heiligen Abend. Lediglich ein paar hartgesottene Besucher haben ... einsam gewacht. Keine Musik, die uns auf den Heiligen Abend einstimmt, traditionsgemäß seit 102 Jahren. Nur ein kleines Schildchen neben dem Haupteingang wies darauf hin, dass das Gloriablasen wegen der Witterung ausfällt. Wussten wir nicht schon seit Tagen, dass wir keinen Sonnenschein erwarten konnten? Im Zeitalter der Technik ist dies ja schon lange vorhersehbar. In diversen Zeitungen wurde das Gloriablasen, des Bergwerkorchesters Consolidation, noch angekündigt, sogar „vor“ dem Rathaus, nicht wie letztes Jahr drinnen. Da standen wir nun, mit unseren Kindern, dem Glühwein, dem Gebäck und dem Regenschirm. Trotz allem hatten wir nette Gespräche mit anderen enttäuschten Besuchern, die anstelle von Weihnachtsmusik die Sektgläser klingen ließen. Müssen wir jetzt unsere Tradition aufgeben, da wir keine Lust mehr auf eventuell stattfindendes Gloriablasen am Rathaus Buer an der 1000-jährigen Linde haben? Danke liebes Bergwerksorchester für die vielen schönen Heiligabende, im Schnee, Regen, Hagel...
Annett Mrowitzki