Schloss Horst: Vortrag über Luther und Erasmus

„Renaissance und mehr“ lautet der Titel einer wissenschaftlichen Vortragsreihe, zu der das Kultur- und Bürgerzentrum Schloss Horst in Kooperation mit dem Förderverein im neuen Jahr einlädt. „Humanismus und Reformation – Konvergenz oder Widerspruch? Der Konflikt zwischen Luther und Erasmus“ lautet das Thema am Dienstag, 13. Januar, 19 Uhr, im Kaminzimmer des Renaissance-Baus an der Turfstraße 21. Referent Rainer Walz, von 1995 bis 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Ruhr-Universität Bochum, referiert über Verbindendes und Trennendes der eher pessimistischen Anthropologie Luthers und des positiven Menschenbildes des Humanismus von Erasmus – wie Luther ein scharfer Kritiker der damaligen kirchlichen Zustände. Walz erarbeitet derzeit eine Universalgeschichte der Seelenvorstellungen. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei. Nähere Informationen: 169-6163.