Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 11°C
Weihnachtsmarkt

Nikolaus kommt mit dem Quad

04.12.2010 | 15:00 Uhr
Nikolaus kommt mit dem Quad

Polsum. Kurz vor Weihnachten kommen traditionell Besuchermassen ins kleine Polsum. Für einen Tag verzehnfacht sich die Menge derer, die hier die Idylle des Ortskerns genießen. Mindestens. Denn der Eintages-Weihnachtsmarkt ist eine überregionale Attraktion und der größte im ganzen Land.

„Im vergangenen Jahr kamen rund 70000 Menschen an diesem Tag nach Polsum“, ist Klaus Heydasch von der Interessengemeinschaft Polsumer Vereine zuversichtlich, diese Besucherzahl auch am kommenden Wochenende erreichen zu können. Er bezeichnet sich selbst als Amateurveranstalter und organisiert den Markt für die und mit den Polsumer Vereinen.

Der 23. Weihnachtsmarkt ist zweigeteilt. Von 11 bis 16 Uhr herrscht hier festliche Stimmung. „Danach beginnt die Polsumer Weihnachtsparty“, schmunzelt Heydasch. Während der ganzen Zeit wird die Bühne bespielt. Den Auftakt macht der Männergesangsverein „Cäcilia 1853 Polsum“, der bereits seit dem ersten Polsumer Weihnachtsmarkt dabei ist. Die Sängerin Petra Simiantkowski interpretiert danach unter anderem Titel von Angelika Milster.

Im Anschluss folgt das erste Highlight für die Kleinen. Die „Original Hohnsteiner-Puppenbühne“ ist dann zu Gast. Die Puppenspieler-Familie Tränkler führt eine Weihnachtsgeschichte auf. Ein weiterer Höhepunkt ist natürlich der Besuch des Nikolauses, an dem die Zeit nicht spurlos vorüber gegangen ist. Reist er in der Vergangenheit mit einer Kutsche an, so kommt er in diesem Jahr mit einem Quad.

Das Abendprogramm eröffnet Dirk Elfgen mit seiner Weihnachtsshow. Dann stehen moderne Weihnachts- und Winterlieder auf dem Programm von „Frosty The Snowman“ bis hin zu Elvis-Titeln. Nach ihm steht Markus Luca auf der Bühne. Der Schlagersänger war mit seinem Remake von „Jugendliebe“ in der neuen Hitparade und konnte auch die Nachfolge-Singles in den Disko-Charts platzieren. Der Top-Act des Abends sind „Playa Rouge“, bekannt aus Carmen Nebels Weihnachtsshow, die in Polsum ihre neue CD „Wenn der Kalender zu Ende geht“ präsentieren.

Neben dem umfangreichen Bühnenprogramm warten natürlich auch zahlreiche Aussteller auf die Gäste. Egal ob Kunsthandwerk, winterliche Spezialitäten, weihnachtliche Süßwaren oder der obligatorische Glühwein, die Besucher erwartet ein buntes Angebot auf dem 23. Polsumer Weihnachtsmarkt.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
A 2-Lärmbelästigung: BI in Gelsenkirchen droht mit Klage
Lärmschutz
Schaffrather listen ihre Forderungen auf. Sollten Stadt und Straßen.NRW nicht nachbessern, drohen sie mit einer Klage. Neben der BI in Erle, wäre das dann die zweite Initiative, die gerichtlich gegen den Lärm auf der A 2 vorgeht.
Hochfackel wird auch weiterhin lodern
BP und Benzol
Eine Überarbeitung des Fackelgassystems soll die Benzol-Belastung der Umwelt weiter senken. Darauf hatte BP-Betriebsleiter Josef Schmitz eher beiläufig hingewiesen, als der Umweltausschuss den aktuellen Stand des Luftreinhalteplans für die Scholvener Raffinerie diskutierte. In Zukunft sollen die im...
Wochenende verspricht gruseligen Partyspaß
Kultur in Buer
Kultur in Buer: Das Wochenende im Stadtnorden beginnt mit einer Halloween-Party und setzt sich dann musikalisch fort. Es endet mit einem Klassik-Highlight im Dom. Dort gastiert die Sächsische Staatskapelle Dresden und der Märkische Motettenkreis Iserlohn „Collegium Cantorum“
Jugendliche aus Gelsenkirchen suchen nach dem Gegenüber
Jugendprojekt
Junge Menschen aus dem Jugendzentrum Buerer Straße stellten ihren Film „Wer ist mein nächster“ im Schloss Horst in Gelsenkirchen vor. Und weil das Projekt so spannend war, ist bereits eine Fortsetzung in Planung.
Erler Kurowski blättert (un-)bekannte Seiten der Stadt auf
Lokalhistorie
Auch die Heimatstadt lässt sich neu entdecken: Den Beweis dafür treten auf 128 reich illustrierten Seiten Hubert und Martin Kurowski aus Gelsenkirchen-Erle an – mit ihrem neuen Buch „Historische Streifzüge durch Gelsenkirchen“.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04
Manuel Neuer Kids Foundation
Bildgalerie
Eröffnung
Schalke feiert Derbysieg
Bildgalerie
Bundesliga