Neues Gerät auf Spielplatz in Scholven

Darauf haben die Kinder in Scholven lange gewartet: Bereits Anfang März 2014 hatte die Bezirksvertretung Nord beschlossen, den Kinderspielplatz „Xantener Straße“ zu sanieren – doch dann kam der Pfingststurm Ela, und Gelsendienste musste seine planmäßige Arbeit zugunsten von Aufräumarbeiten zurückstellen. Darunter auch die Maßnahme auf dem Spielplatz.

Anfang Mai war es endlich so weit: Kaum hatten die Gelsendienste-Mitarbeiter das neue Spielgerät an der Xantener Straße aufgestellt, nahmen die Mädchen und Jungen es auch schon in Besitz, so Kathrin Uhländer, SPD-Bezirksverordnete für Scholven. Klettern, springen, hangeln, rutschen: Die Kinder in der Nachbarschaft können nun endlich wieder ihren Bewegungsdrang ausleben.

Eigentlich hätte das Spielgerät Ende März aufgestellt werden sollen, habe die Stadt den Bezirksverordneten in der Aprilsitzung angekündigt, so Dr. Klemens Wittebur, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Stadtbezirk Nord. Er wartet nun „gespannt“ auf den Verwaltungsvorschlag, welcher Spielplatz mit den Haushaltsmitteln für 2015 saniert werden soll.