Neuer Erste-Hilfe-Kurs startet in Erle

Das Ziel der Gelsenkirchener Malteser ist es, mehr Menschen zur spontanen und manchmal lebensrettenden Hilfe zu motivieren. „Im internationalen Vergleich sind wir in Deutschland mit nicht einmal 20 Prozent Helfenden nach Kreislaufstillstand eher das Schlusslicht. Deshalb wollen wir mehr Menschen dazu motivieren, ihren Erste-Hilfe-Kurs regelmäßig aufzufrischen“, sagt Sven Biermann, Ausbilder bei den Gelsenkirchener Maltesern.

Der nächste Erste-Hilfe-Kurs findet am Samstag, 11. April von 9 bis 17 Uhr im Malteser Ausbildungszentrum an der Daimlerstraße 8 in Erle statt. Anmeldung und weitere Informationen unter 40858903 und auf www.malteser-kurse.de.

Die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs ist ab dem 1. April noch attraktiver geworden. Die Ausbildung – zum Beispiel für Führerscheinbewerber, Ersthelfer in Betrieben und Behörden, Übungsleiter, Gruppenleiter, aber auch für Jedermann – haben die Malteser nämlich aktuell von zwei Tagen auf einen Tag verkürzt. „Mit neuen Methoden lernen die Teilnehmer schneller und einfacher, das Richtige zu tun“, sagt Biermann.