Mann hält Frau fünf Tage in Wohnung fest

Fünf Tage Gefangenschaft in der ehelichen Wohnung musste eine 46-jährige Horsterin überstehen, bis die Polizei sie am Freitagnachmittag endlich befreien konnte. Zu verdanken hatte sie dies letztlich einem Tippgeber, der die Polizei alarmiert und zur Wohnung gerufen hatte, weil dort ein Fall von häuslicher Gewalt vorliege und eine Frau von ihrem Mann festgehalten werde. Vor Ort angekommen, bestätigte die 46-Jährige den Beamten den Sachverhalt genau so. Sie Polizei stellte den Mann zur Rede und ermöglichte der Frau, die eheliche Wohnung zu verlassen.

Polizei befreite 46-Jährige

Die 46-Jährige gab an, seit Montag von ihrem Mann in der gemeinsamen Wohnung festgehalten worden zu sein, weil sie sich von ihm habe trennen wollen. Dies habe der 49-Jährige nicht akzeptieren wollen und ihr verwehrt, das Haus zu verlassen. Der sonst üblichen Wohnungsverweisung für den Ehemann kam die Frau zuvor: Nach fünf Tagen Gefangenschaft in den Räumen verließ sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf eigenen Wunsch die Wohnung.