Kinder freuen sich auf Zauber-Show und Museumsbesuch

Der Verein F.A.G. unterstützt mit seinen Aktivitäten Kinder und Jugendliche, die in Hassel zu Hause sind.
Der Verein F.A.G. unterstützt mit seinen Aktivitäten Kinder und Jugendliche, die in Hassel zu Hause sind.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Verein F.A.G. erhielt im Dezember vergangenen Jahres den „Bürgerpreis Ehrenamt“. Jetzt werden mit dem Geld Kinder und Jugendliche in Hassel unterstützt.

Gelsenkirchen-Hassel..  „Fördern ist gut – fördern tut gut“: Dieses Motto setzt der F.A.G. e.V., der Förderverein zur aktiven Unterstützung der Jugendpflege und Jugendfürsorge in der Bergmannsglücksiedlung in Hassel, seit vielen Jahren immer wieder um. Im Dezember letzten Jahres wurde der Verein für sein Engagement mit dem „Bürgerpreis Ehrenamt“ ausgezeichnet. Das von der Sparkasse Gelsenkirchen ausgelobte Preisgeld in Höhe von 6000 Euro teilte sich der F.A.G. e.V. zu gleichen Teilen mit den beiden anderen Preisträgern Temel Capkin und VenetiaHarontzas.

Nun kommt der Gewinn den Kindern der Bergmannsglücksiedlung zu Gute. In Absprache mit den städtischen Kindertageseinrichtungen Familienzentrum Mühlenstraße und Bewegungs-Kita Niefeldstraße sowie der Velsenschule hat sich das F.A.G. Team um Jugendleiterin Melanie Both folgendes ausgedacht:

Am Montag, 20. April, erleben die Vorschulkinder aus dem Familienzentrum Mühlenstraße und der Bewegungs-Kita Niefeldstraße ab 10 Uhr eine Feuer-Zauber-Show. Ab 11 Uhr sind die beiden ersten Klassen der Velsenschule Zuschauer bei diesem Puppenspiel zur aktiven Brandschutzerziehung.

Die Prinzessin geht zu Fuß

Am Mittwoch, 22. April, um 10 Uhr und um 11 Uhr kommen jeweils die beiden zweiten und dritten Klassen der Velsenschule in den Genuss der Darbietung „Die Prinzessin geht zu Fuß“. Bei diesem Puppenspiel dreht sich alles um das Thema Mobilitätserziehung. Alle vier Aufführungen finden im Mehrzweckraum der Bewegungs-Kita Niefeldstraße 18a statt. Dazu konnten das Figurentheater Violettas mobile Puppenbühnegebucht werden.

Das Fördergeld vermittelt den beiden vierten Klassen der Velsenschule einen besonderen Höhepunkt. Am Dienstag, 2. Juli, starten die Kinder um 8 Uhr mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Dortmunder Westfalenpark. Dort werden sie dem Kindermuseum „MondoMio“ einen Besuch abstatten. Sie erleben die Ausstellung „Weltreporter“ und begeben sich auf die Spuren der Farben. Für diesen Ausflug stellt das Reiseunternehmen Nickel kostenlos einen Reisebus zur Verfügung – und löst damit sein Versprechen ein, das er dem F.A.G. bei der Preisverleihung im Dezember im Hans-Sachs-Haus gegeben hatte. „Dieses besondere Sponsoring zeigt, dass Herr Nickel zu Recht mit dem undotierten Sonderpreis in der Kategorie ,engagierter Unternehmer’ ausgezeichnet wurde. Er stellt seine Fahrzeuge bereit, wenn es darauf ankommt. Vielen Dank dafür“, sagen mit Mitarbeiter der Kitas und der Schule.

Unterstützung für 300 Kinder

Insgesamt profitieren fast 300 Bergmannsglücker Kinder vom Gewinn des F.A.G. „Weitere Aktivitäten werden folgen“, kündigen die Verantwortlichen an.