kfd St. Hippolytus lädt zur Wallfahrt nach Stromberg

Die diesjährige Wallfahrt der kfd Gemeinschaften aus Horst am Mittwoch, 20. Mai, führt in zu einem historischen Kleinod, dem Heiligen Kreuz nach Stromberg (bei Oelde).

Das Heilige Kreuz von Stromberg zieht seit mehr als 800 Jahren christliche Pilger aus dem weitem westdeutschen Raum an. Sie verehren das romanische Kreuz, ein Holzcrucifix mit einer Christusdarstellung, deren Haupt von beinahe byzantischer Strenge ist und die mit einem Silbermantel bekleidet ist. Sie gehört zu den ältesten Christusdarstellungen in Westfalen. Kunsthistoriker datieren den aus westfälischer Eiche geschnitzten Corpus in die Zeit von 1080 - 1100 nach Christus.

Restkarten für interessierte Bürger und auch weitere Informationen rund um die Wallfahrt gibt es bei den kfd-Gemeinschaften der Pfarrei St. Hippolytus, St. Hippolytus, St. Marien, St. Laurentius, Liebfrauen und Clemens-Maria Hofbauer, gibt es unter der Rufnummer 55522.