Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 24°C
Integration

Hof Holz liegt am Wochenende in Schottland

27.08.2012 | 08:00 Uhr
Hof Holz liegt am Wochenende in Schottland
Dudelsackspieler geben neben anderen Akteuren bei den Highlandgames musikalisch den Ton an.Foto: Uwe Möller

Die integrative Begegnungsstätte Hof Holz in Beckhausen lädt am Samstag/Sonntag erstmals zu den Highlandgames ein. Interessierte können sich dann in schottischen Wettkampfdisziplinen miteinander messen.

Gelsenkirchen-Beckhausen. Wer kennt sie nicht, die Wettkämpfe von den Highlands, bei denen Baumstämme überschlagen werden, Hufeisen geworfen oder Fässer gerollt. Die wenigsten aber haben selbst schon einmal an solch einem Kräftemessen teilgenommen. Dazu besteht am kommenden Wochenende, 1./2. September, auf dem Hof Holz Gelegenheit, wenn dort die ersten Highlandgames stattfinden.

Die Nachfolgeveranstaltung der irischen Nacht steht im Zeichen der Inklusion. „An beiden Tagen haben Menschen die Möglichkeit, sich in allen traditionellen Sportarten zu messen“, erklärt Karl-Heinz Stachora, der Hofleiter. Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahren und natürlich Erwachsene. „Aber wir freuen uns besonders über Menschen mit Behinderung.“

Der Hofleiter macht Mut zur Teilnahme. „Es gibt selbstverständlich verschiedene Gewichtsklassen. Der Baumstamm ist nicht immer gleichermaßen dick“, schmunzelt Stachora. „Das kann auch mal ein dicker Ast sein.“

Betreut werden die Wettkämpfe vom Bundesverband der Clans in Deutschland, der auch Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung vorweisen kann. So ist authentischer Spaß garantiert. „Und ein spannendes Fitnessprogramm“, weiß Karl-Heinz Stachora.

Weil, sofern möglich, das Erscheinen in traditioneller Kleidung, also einem Kilt, begrüßt wird, ist am Wochenende eine Schneiderin vor Ort. Bei ihr können sich Interessenten ein solches Beinkleid anfertigen lassen. Begleitet wird das Programm musikalisch von Bagpipers, also Dudelsackspielern. Und ganz vergessen ist die irische Nacht auch nicht. Am Samstagabend nämlich spielt auf dem Hof die Gruppe „Crusty Moore“ auf, die auch in den vergangenen Jahren irische Stimmung auf dem Hof Holz verbreitete.

Die Teilnahme an den Wettkämpfen, die jeweils zwischen 11 und 17 Uhr stattfinden, ist kostenlos. Zu gewinnen gibt es Pokale und Urkunden. Und es sind noch Plätze frei.



Kommentare
Aus dem Ressort
Auch in Gelsenkirchen-Buer suchen Naturfreunde den Kiebitz
Artensterben
Umweltschützer haben den taubengroßen Vogel mit der lustigen abstehenden Federholle zwischen Resse und Horst schon länger nicht mehr gesichtet. 2008 gab es noch 19 Brutareale. Stadtgebiet gibt es nur noch wenige Stellen, die potenziell geeignet wären
S 9: Neuer Takt sorgt im Süden für Kritik
Nahverkehr
Der Verkehrsverbund will ab 2019 seine S-Bahnen in einem neuen Taktgefüge verkehren lassen. Was in Buer Nord für eine Verdoppelung des Zugangebotes sorgt, wird weiter südlich im Kreis Mettmann kritisiert. Dort sieht man zusätzliche Kosten für das Busnetz auf sich zukommen.
Abtanzen in Gelsenkirchen mit dem Musicalexpress
Kulturszene
Was so ein echter Cineast ist, der kann immer ins Kino gehen – auch im schönsten Altweibersommer und am Samstagvormittag. Dann wartet der „Geheimnisvolle Filmclub Buio Omega“ mit dem monatlichen Film-Doppelpack auf, das im September unter dem Motto „Muschquito“ steht.
Wo Vergesslichkeit endet und Demenz beginnt
Alzheimer
Wo endet alltägliche Vergesslichkeit, wo beginnt Demenz? Wen diese Frage umtreibt, der war auf dem Horster Josef-Büscher-Platz richtig: Am Pavillon der Alzheimer-Gesellschaft Gelsenkirchen standen Fachleute anlässlich des Weltalzheimertags Rede und Antwort.
Auf Schatzsuche im Leseclub
WAZ-Serie
Im Fritz-Erler-Haus in Hassel gibt’s seit März einen bildschönen Clubraum voller Bücher und Zeitschriften. Für die Lust auf Lektüre braucht es Geduld und gute Ideen. Auch wir mussten lernen“, sagt Christine Thamm, die ehrenamtlich im Falken-Haus hilft. „Man kann nicht eineinhalb Stunden nur lesen.“
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
O'zapft is!
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Königsschießen
Bildgalerie
Schützenfest