Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 11°C
Resser Musiknacht

Grill serviert einmal Pommes mit musikalischer Hütten-Gaudi

06.10.2014 | 06:06 Uhr
Grill serviert einmal Pommes mit musikalischer Hütten-Gaudi
Zu Pommes rot-weiß wurden im Vitus-Grill Hütten-Gaudi und Akkordeonklänge mit Peter Hegmanns serviert.Foto: Heinrich Jung

Gelsenkirchen-Resse. Ungewöhnliche Musikorte sorgen stets für eine besondere Musikshow. Dort, wo man am wenigsten an ein Konzert denken würde, hat eine Aufführung einen besonderen Reiz: Wie bei der Resser Musiknacht am Samstagabend. Auf der Ewaldstraße sorgten gleich zwei solcher Locations für ein einzigartiges Musikerlebnis - in der typischen Pommesbude „Thelens Vitus Grill“ sowie direkt gegenüber in der Rehapraxis Gaia. Insgesamt ging es in fünf Lokalen in Resse musikalisch zu.

Grill-Gäste singen mit

Ganz bayrisch, stilecht mit blau-weißer Rauten-Dekoration, präsentierte sich der Vitus Grill. Schon von der Straße aus konnte man die melodischen Akkordeonklänge des Musikers Peter Hegmann hören. Im Imbiss unterhielt er die Gäste mit einer lustigen Hütten-Gaudi. Mit vielen für jedermann bekannten Liedern lud er seine Zuhörerinnen und Zuhörer zum Mitsingen ein.

Von der Pommesbude nur einmal die Straßenseite gewechselt, landeten die Resser Partygänger bei der nächsten Bühne – in der Rehapraxis Gaia.

„Wir wollten in der Praxis unbedingt einmal etwas Kulturelles machen, so kamen wir mit der Resser Musiknacht in Kontakt“, berichtet Inhaber Stephan Hartwig, „wir haben auch ordentlich Werbung für die Veranstaltung im Vorfeld gefahren.“ Die Gäste konnten sich über eine bunte Mischung aus Musikern und Bands freuen. Geprägt war diese vor allem von Musicalklängen. Silvia Thon und Michael Mrosek gaben eine stimmige Show mit Songs aus Musicals wie Les Miserables, Elisabeth oder Mozart. Die muskalische Einstimmung im Kursraum der Reha-Praxis hatte die Bergmannsglücker Schalthaus übernommen.

Die Resser Musiknacht war bereits die zweite Auflage. „Die Resonanz bei der ersten Musiknacht Anfang März war so positiv, dass wir noch in diesem Jahr eine zweite veranstalten wollten“, so Simone Moldenhauer, die das Organisationsteam „Resse macht’s“ leitet. Mit Shuttlebussen wurden die Gäste durch Resse kutschiert. Und das natürlich nicht nur zu Konzerten an ungewöhnlichen Orten.

Der African Pub am Resser Markt war auch zum zweiten Mal dabei. „Honey & the Hotshots“ standen dort auf der Bühne. In der gemütlichen Enge der Kneipe ließen sie die 50er und 60er Jahre aufleben – mal einfühlsam, mal etwas flotter. Stets mit der Reibeisenstimme von Hans Sänger.

Fortsetzung nicht ausgeschlossen

In Resse war also einiges los am Samstag. In den Kneipen und den anderen Örtlichkeiten drängten sich die Besucherinnen und Besucher. Man kann sich sicher sein: die letzte Musiknacht von Resse wird das nicht gewesen sein, vielleicht dann noch an ein paar mehr exotischen Orten.

Daniel Meinert

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Open Air in Buer
Bildgalerie
Sommer
Mittelalter rund um Schloss Horst
Bildgalerie
Gaudium
article
9900574
Grill serviert einmal Pommes mit musikalischer Hütten-Gaudi
Grill serviert einmal Pommes mit musikalischer Hütten-Gaudi
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/grill-serviert-einmal-pommes-mit-musikalischer-huetten-gaudi-id9900574.html
2014-10-06 06:06
Gelsenkirchen-Buer