Erst Poesie, dann Theater in der Werkstatt in Buer

Der Chor "Lights of Hope" singt am Samstag beim Saisonabschluss-Gottesdienst in der Matthäuskirche.
Der Chor "Lights of Hope" singt am Samstag beim Saisonabschluss-Gottesdienst in der Matthäuskirche.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Am Samstagmorgen können Bueraner wählen zwischen einem geheimnisvollen Kinoprogramm für Waidmänner in der Schauburg und einem Gottesdienst zum Saisonabschluss mit einem Konzert von „Lights Of Hope“. Später gibt es das Poesie-Duell in der Werkstatt und Sonntag Theater.

Auch kulturell wird am Wochenende Abschied genommen vom runden Leder. Dazu gibt es Kino, Poesie und Theater.

Saisonabschluss mit Gospels

Der Fanclub „Mit Gott auf Schalke“ ist bekannt für besondere Aktionen. Am Samstag lädt der Fanclub zu einem Saisonabschlussgottesdienst in die Matthäuskirche. Dieser wird bereichert durch den Gesang des Chores „Lights of Hope“, der Gospels und Spirituals singt.

Den Gottesdienst hält Pfarrer Ernst-Martin Barth, der auch der zuständige Arena-Kapellen-Pfarrer ist. Im Anschluss an den Gottesdienst kann man sich mit Grill-Würstchen stärken, bevor es zum letzten Heimspiel gegen Paderborn in die Arena geht.

Der Gottesdienst mit Gospelkonzert findet statt am Samstag, 16. Mai, um 12.04 Uhr in der Matthäuskirche an der Cranger Straße 81.

Poesie und Theater

Die Werkstatt an der Hagenstraße wartet an Wochenende mit gleich zwei Veranstaltungen auf. Am Samstag findet hier das traditionelle Poesieduell statt. Mit Frau Lore, Özge Cakirbey, Lisa Marie, Sven Hensel, Monika Alexander, Leonid Safir, Anni Conni und Michael Heide präsentieren wieder talentierte junge Slammer ihr Können. Am Sonntag dann wird an selber Stelle das Theaterstück „Humanitiy incorporated“ gezeigt. Ein Stück mit philosophischem Ansatz: Was passiert mit den Puppen im Puppenhaus, wenn Ibsen’s Nora es verlässt? Was passiert mit ihnen, wenn er, der Ehemann, der Vater, der Besitzer, der Erfinder das Haus verlässt? Regen sich die Puppen dann oder bleiben sie Produkte ihrer Umstände, Objekte eines Begehrens? In Humanity Inc streiten sich zwei androide Schwestern, um die Zuneigung ihrer dritten. Dabei geht es vor allem um die Frage der Individualität.

Das Poesieduell findet Samstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr an der Hagenstraße 34 statt, das Theaterstück an selber Stelle am Sonntag, 17. Mai, um 18.30 Uhr. Der Eintritt zu letzterem kostet 5 Euro.

Kino für Waidmänner

Unter dem Motto „Waidmanns Heil“ steht die aktuelle Ausgabe des cineastischen Doppelpacks des geheimnisvollen Filmclubs „Buio Omega“. Da dieser eben geheimnisvoll ist, werden die Filmtitel im Vorfeld nicht verraten.

Die Filme sind Samstag, 16. Mai, um 11 Uhr in der Schauburg, Horster Str. 6, zu sehen.