Englischer Chor singt für die Arche Noah

Der „Farnham Youth Choir“ aus dem englischen Surrey gastiert am Freitag, 10. Juli, um 18 Uhr für ein Benefizkonzert zugunsten der „Arche Noah“, einer Kurzzeiteinrichtung und Hospiz für Kinder an der Virchowstraße, in der Thomaskirche an der Surkampstraße 33.

Auf dem Programm stehen in der Erler Kirche Werke von Orlando di Lasso, Benjamin Britten und Battista Pergolesi. Der international renommierte und viel gereiste Chor, der üblicherweise in der Londoner Royal Albert Hall auftritt und auf zahlreiche Funk- und Fernsehauftritte zurück blickt, verfügt ein Repertoire von geistlichen und weltlichen Stücken. Der Chor wurde 1984 von David und Gillian Victor-Smith gegründet und hat rund 125 Mitglieder. Traditionell setzt sich der Chor gerne für karitative Zwecke ein.