Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 24°C
Blaulicht

Dreiste Trickdiebinnen überrumpelten 65-Jährige

21.10.2010 | 15:05 Uhr
Dreiste Trickdiebinnen überrumpelten 65-Jährige
Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Schalke. Eine 65-jährige Gelsenkirchenerin ist am Mittwochabend Opfer von zwei dreisten Trickdiebinnen geworden. Während eine der beiden die Frau an der Haustür ablenkte, drängte sich die andere in die Wohnung, griff sich Geld und Sparbuch und flüchtete.

Außergewöhnlich dreist gingen am Mittwochabend zwei Trickdiebinnen in Schalke vor. Gegen 18.20 Uhr klingelten sie an einem Mehrfamilienhaus in der Alfred-Zingler-Straße bei einer 65-jährigen Gelsenkirchenerin. Diese kam noch nicht einmal dazu die Wohnungstür komplett zu öffnen, da wurde sie schon von den zwei Frauen in die Wohnung zurück gedrängt.

Eine der beiden Täterinnen hielt der Gelsenkirchenerin sofort ein ausgebreitetes blaues Tuch mit Blumenmuster vor das Gesicht, so dass die Komplizin sich in der Wohnung nach Beute umschauen konnte. Die 65-Jährige hörte jedoch, dass die andere Frau sich in den weiteren Räumen aufhielt. Das körperlich unterlegene Opfer forderte die Frauen vergeblich mehrfach auf, die Wohnung zu verlassen. Stattdessen fragte die Frau mit dem Tuch wiederholt, ob die 65-Jährige denn nicht etwas kaufen wolle. Nachdem die Komplizin Bargeld, eine EC-Karte und ein Sparbuch geklaut hatte, verließen beide Frauen zusammen die Wohnung.

Die Täterin mit dem Tuch in der Hand war etwa 45 Jahre alt, 1,60 Meter groß mit schwarzen Haaren. Ihre Komplizin war auch 45 Jahre alt, jedoch nur 1.50 Meter groß mit langen schwarzen Haare, die als Dutt hochgesteckt waren. Sie war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzem knielangen Mantel bekleidet.

Hinweise an die Polizei unter 0209/365-8112 oder -8240.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Mit Spaß schlüpfen Gelsenkirchener Kinder in neue Rollen
Ferienfreizeit
Clown Ugolino arbeitet mit Kindern in der Stadtteilbibliothek in Erle. Es geht nicht unbedingt ganz ernst zu, wenn ein Clown zum Ferienprogramm bittet. Denn der Hintergrund der Späße ist dennoch ernst. Zum Abschluss ist eine Aufführung für die Eltern geplant
Biergarten wieder geöffnet, Bootsverleih bleibt geschlossen
Nach dem Sturm
Die meisten Wege in den Grünanlagen rund um Schloss Berge bleiben für die Öffentlichkeit weiterhin tabu. Immerhin: Seit dem Wochenende ist der Biergarten am Fontänenteich wieder geöffnet. Sehr zur Freude der Kiosk-Betreiberin.
„Cop Connection“ spielen fünf Stunden Hits am laufenden Band
Konzert
Die fünf Musiker der „Cop Connection“ rockten am Samstag den Biergarten von Bauer Becks in Gelsenkirchen-Schaffrath. Die Band lieferte handgemachte Musik, bekannte wie beliebte Titel, die souverän gespielt wurden
Raus in die Natur: Gelsenkirchen hat lauschige Ecken
Sturmfolgen
Es gibt sie noch, die lauschigen Plätzchen, an denen man einfach mal die Seele baumeln lassen oder sich sportlich richtig auspowern kann. Auch wenn Parks und Wälder noch unzugänglich sind – es gibt durchaus ein paar familientaugliche Orte im Gelsenkirchener Norden.
Siedler in Hassel verkaufen ihre Schätzchen aus dem Keller
Flohmarkt
Die Anwohner des Baumeisterwegs in Gelsenkirchen-Hassel veranstalteten am Sonntag zum dritten Mal ihren Straßenflohmarkt in der Siedlung. Weil alles so gut läuft, hegen die Anwohner im Stillen bereits Pläne, sich zu vergrößern.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
Buer im Freudentaumel
Bildgalerie
WM-Triumph
Feuerwehr Gelsenkirchen
Bildgalerie
Offene Tür
Blackfield Festival
Bildgalerie
Amphitheater