Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 12°C
Blaulicht

Dreiste Trickdiebinnen überrumpelten 65-Jährige

21.10.2010 | 15:05 Uhr
Dreiste Trickdiebinnen überrumpelten 65-Jährige
Foto: Ute Gabriel / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Schalke. Eine 65-jährige Gelsenkirchenerin ist am Mittwochabend Opfer von zwei dreisten Trickdiebinnen geworden. Während eine der beiden die Frau an der Haustür ablenkte, drängte sich die andere in die Wohnung, griff sich Geld und Sparbuch und flüchtete.

Außergewöhnlich dreist gingen am Mittwochabend zwei Trickdiebinnen in Schalke vor. Gegen 18.20 Uhr klingelten sie an einem Mehrfamilienhaus in der Alfred-Zingler-Straße bei einer 65-jährigen Gelsenkirchenerin. Diese kam noch nicht einmal dazu die Wohnungstür komplett zu öffnen, da wurde sie schon von den zwei Frauen in die Wohnung zurück gedrängt.

Eine der beiden Täterinnen hielt der Gelsenkirchenerin sofort ein ausgebreitetes blaues Tuch mit Blumenmuster vor das Gesicht, so dass die Komplizin sich in der Wohnung nach Beute umschauen konnte. Die 65-Jährige hörte jedoch, dass die andere Frau sich in den weiteren Räumen aufhielt. Das körperlich unterlegene Opfer forderte die Frauen vergeblich mehrfach auf, die Wohnung zu verlassen. Stattdessen fragte die Frau mit dem Tuch wiederholt, ob die 65-Jährige denn nicht etwas kaufen wolle. Nachdem die Komplizin Bargeld, eine EC-Karte und ein Sparbuch geklaut hatte, verließen beide Frauen zusammen die Wohnung.

Die Täterin mit dem Tuch in der Hand war etwa 45 Jahre alt, 1,60 Meter groß mit schwarzen Haaren. Ihre Komplizin war auch 45 Jahre alt, jedoch nur 1.50 Meter groß mit langen schwarzen Haare, die als Dutt hochgesteckt waren. Sie war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzem knielangen Mantel bekleidet.

Hinweise an die Polizei unter 0209/365-8112 oder -8240.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Viel Applaus für junge Sängerinnen bei ihrer Bühnenpremiere
Nachwuchsförderung
Kölner Sänger Sven Welter von der Gruppe (Paveier) führte Wokshop um Schalthaus Bergmannsglück in Gelsenkirchen durch. Beim abschließenden Konzert wurden die drei jungen Frauen vom Publikum bejubelt. Eine Zugabe gab’s aber dennoch nicht
Bayrische Gaudi auf der Königswiese in Buer
Oktoberfest
Das Festkomitee Gelsenkirchener Karneval hatte am Samstag zum traditionellen Oktoberfest geladen. Rund 500 Menschen waren dem gefolgt und zeigten in Dirndl und Lederhose, dass man auch im Stadtnorden zünftig feiern kann.
Luftreinhalteplan für BP liegt im Rathaus in Buer aus
Umweltschutz
Bürger und Nachbarn der Raffinerie in Gelsenkirchen Scholven können den Plan im Rathaus in Buer einsehen und bis zum 28. Oktober Stellungnahmen abgeben. Der Entwurf schreibt Maßnahmen nicht nur zur Vermeidung von Benzol, sondern auch anderer Emissionen bei der BP vor.
Altes Haus mit Neubau-Standard
Gartenstadt
Klimabündnis und Stadtteilbüro Hassel, Westerholt, Bertlich präsentieren das „Zechenhaus der Zukunft“ in vier Architekten-Entwürfen: mit Ideen vom Keller bis zur Dachgaube. Vieles ist in Eigenarbeit möglich. Die Veranstalter appellieren zur abgestimmten Arbeit innerhalb der Häuser-Viererblocks.
Die Stammgäste von der kleineren Bühne
Theater-Gastspiel
Das Jugendtheater „piccolo“ aus Cottbus besucht wieder seine Partner vom Ensemble des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums. Das Bueraner Ensemble spielte zuletzt in der Lausitz vor vollem Haus den Auftakt der „Chroniken von Narnia“. Die Sachsen revanchieren sich mit dem Drama „Touch Down“.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
O'zapft is!
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Königsschießen
Bildgalerie
Schützenfest