Die Domplatte wird zur Konzertfläche

Vor zwei Jahren feierte das Festival „Rock am Dom“ Premiere. Das Konzept war simpel: Die Domplatte einmal im Jahr zu einem Ort für Live-Musik werden lasen – kostenlos und unter freiem Himmel. In diesem Jahr wird das Festival erstmals an zwei Tagen stattfinden.

Freitag ist Chortag

Am Freitag, 12. Juni, beginnt es mit dem „Rock Chor Day“, für welchen fünf Chöre gewonnen werden konnten. Um 18 Uhr eröffnen die Young Singers das Programm. Es folgen die Swingfoniker, die Voicetoys, Gospel after Eight und als Top-Act die German Silver Singers, dessen Mitglieder mindestens 60 Jahre alt sind.

Der Samstag, 13. Juni, steht unter dem Motto „Unplugged Day“. Um 16 Uhr eröffnet die Formation Black Tiger das Programm. Dann übernehmen Schnitzel of Destiny und später Berit & The Boys. Ab 18 Uhr steht die Kultband The Dublinskis auf der Bühne. Ab 19.15 Uhr dann spielen die nicht weniger bekannten und beliebten Boat People.

Als Top-Act konnte Purple Schulz gewonnen werden. Der Sänger und Songschreiber feierte seine größten Erfolge in den 1980er Jahren. Unvergessen sind bis heute seine Hits „Sehnsucht“ und „Verliebte Jungs“.