Demenz: Caritas lädt Angehörige ein

Menschen mit Demenz können ihre Alltagsgeschäfte nicht mehr alleine regeln. Mit der Diagnose stehen Angehörige häufig vor einem Berg von Fragen. Wer kann und darf jetzt die Entscheidungen für den Erkrankten treffen? Was passiert, wenn die Krankheit weiter fortschreitet? Ganz praktische Antworten möchte der nächste Angehörigen-Treff der Caritas zum Thema „Betreuung, Vollmacht und Patientenverfügung“ geben. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen am Montag, 2. März, von 16 bis 18 Uhr. Die Informationsveranstaltung findet in den Räumen der Caritas Ambulante Pflege Buer an der Goldbergstraße 11 a statt.

Caritas-Mitarbeiterin Rita Arendt begleitet die kostenlosen Treffen. Angehörige können sich hier austauschen und erhalten zudem professionellen Rat und Hilfe durch die Demenzexpertin. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Rita Arendt, 93338-0.