Damit Keime keine Chance haben

Viele Menschen fürchten sie, dabei tragen wir sie alle mit uns herum, auf der Haut zum Beispiel oder im Darm: Keime. Dennoch können sie schwer kranke Menschen gefährden – besonders solche, die eine zunehmende Resistenz gegen Antibiotika entwickelt haben. Doch was sind überhaupt Keime? Das erklärt die Wanderausstellung „Keine Keime“, die vom Dienstag, 2. bis Dienstag, 9.Juni im Erdgeschoss des Gertrudis Hospitals zu sehen sein wird Die Schau ist Bestandteil einer landesweiten Hygiene-Initiative

Um mit Interessierten ins Gespräch zu kommen, bietet das Westerholter Krankenhaus parallel zur Ausstellung am 2.Juni. eine Begleitveranstaltung an. Ab 11 Uhr steht Christiane Löseke, Fachkrankenschwester für Hygiene und Infektionsprävention, mit Informationen zu Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen zur Verfügung. Neben diversen Filmvorträgen werden auch Infos zur Hautpflege und zum Hautschutz gegeben.

Der Vortrag „Keine Chance den multiresistenten Erregern – Sinnvolle Antibiotikatherapie beugt vor“ gehalten von Dr. med. Berthold Rawert, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, um 18 Uhr in der Krankenpflegeschule bildet den Abschluss.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE