BP lädt wieder zum Bürgerdialog ein

Das Chemieunternehmen BP setzt am Donnerstag, 26. Februar, seinen Bürgerdialog fort. Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit, mit Vertretern des Unternehmens Fragen und Anliegen rund um die Raffineriestandorte Horst und Scholven zu diskutieren. Der 3. Bürgerdialog beginnt um 19 Uhr (Einlass: ab 18.30 Uhr) in der evangelischen Lukaskirche am Eppmannweg 32 in Hassel. Gesprächspartner sind neben dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Klaus Niemann, der Leiter der Produktion Dr. Josef Schmitz, Arbeitsdirektor Holger Blannarsch sowie der Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Petrikowski. Die Vertreter der Raffinerie informieren über aktuelle Themen des Standorts und stellen sich den Fragen der Gäste. „Seit 80 Jahren ist die Raffinerie in Gelsenkirchen zu Hause. Für uns ist es wichtig, ein guter Nachbar zu sein und die Anliegen der Menschen ernst zu nehmen“, erklärt Stefan Koch, Leiter der Standortkommunikation.