Blick zurück auf 50 Jahre Engagement

Nicht ohne Grund feierte der Bürgerverein Schaffrath seinen runden Geburtstag in der Gaststätte Bauer Becks: Dort wurde vor 50 Jahren der Zusammenschluss interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Schaffrath gegründet.

Erwin Templin, der 1. Vorsitzende, blickte auf das Engagement des Vereins zurück und hob dabei hervor, dass nach dem Bau der Schaffrather Siedlung für bessere Straßenverhältnisse gesorgt, breitere Bürgersteige angelegt, die Buslinie 96 (heute: 396) ins Leben gerufen und über eine Haltestelle der Linie 342 eine Direktverbindung zum Sutumer Friedhof geschaffen wurde. Darüber hinaus erwähnte Templin den kombinierten Fuß- und Radweg entlang der Halde Rungenberg sowie die Brücke über den Lanferbach, die 1991 eingeweiht wurde und seitdem einen Anschluss an den buerschen Grüngürtel schafft.

Der Bürgerverein begrüßte die jüngsten Beschlüsse der Bezirksvertretung West. So wird für 14 500 Euro der Spielplatz an der Theodor-Fliedner-Straße saniert und der SC Schaffrath erhält an der Sportanlage Gecksheide ein Kunstrasenkleinspielfeld.