Bergmannsheil gibt Krankenhausküche auf

Das Essen für das Bergmannsheil kommt künftig von der Uechtingstraße.
Das Essen für das Bergmannsheil kommt künftig von der Uechtingstraße.
Foto: WR
Was wir bereits wissen
Das Bergmannsheil, die Kinder- und Jugendklinik sowie die Rehaklinik Berger See geben ihre gemeinsame Krankenhausküche auf. Die Patientinnen und Patienten werden voraussichtlich ab Mitte des Jahres durch das Cateringunternehmen Aramark versorgt.

Gelsenkirchen.. Das Bergmannsheil, die Kinder- und Jugendklinik sowie die Rehaklinik Berger See geben ihre gemeinsame Krankenhausküche auf. Die Patientinnen und Patienten werden voraussichtlich ab Mitte des Jahres durch das Cateringunternehmen Aramark versorgt, das an der Uechtingstraße im Gewerbepark Schalke eine Großküche bauen wird. Dort werden dann auch die Mahlzeiten für die Evangelischen Kliniken an der Munckelstraße und für das St. Elisabeth-Krankenhaus in Recklinghausen zubereitet.

Von dieser Veränderung sind am Standort Buer rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffen. „Alle Mitarbeiter behalten ihren Arbeitsplatz und ihren Arbeitsvertrag“, betont Bergmannsheil-Geschäftsführer Werner Neugebauer.

Mahlzeiten auch für das EVK

Ein Großteil des Küchenpersonals wird dann seinen Dienst an der Uechtingstraße versehen, der Rest wird zum Beispiel in der Cafeteria eingesetzt. Steigende Patientenzahlen, begrenzte Platz- und Lagerkapazitäten sowie bauliche Veränderungen in der Küche nennt Neugebauer als Gründe für die Verlagerung des Küchenstandortes. Zurzeit werden in der Krankenhausküche täglich rund 500 Mahlzeiten zubereitet.

Die Evangelischen Kliniken arbeiten schon seit 1998 mit Aramark zusammen. In der dortigen Küche sind 20 EVK-Mitarbeiter und 18 Aramark-Angestellte beschäftigt, die demnächst an der Uechtingstraße arbeiten werden. Diakonie-Sprecherin Corinna Lee: „Die EVK-Mitarbeiter bleiben auch weiterhin bei den Kliniken angestellt.“ Die EVK-Küche liefert täglich über 660 Mahlzeiten für Krankenhaus, Seniorenstift, Kitas und Essen auf Rädern und 220 Mahlzeiten für das Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen aus.