Auch Feinstaub

Fackelschein..  Nicht erst Freitagnacht wurde abgefackelt, sondern schon Donnerstag ab 21 Uhr war der Himmel Richtung Hassel orangerot flackernd erleuchtet. Warum führt Stromausfall von zehn Sekunden zu derart massiven Fackeltätigkeiten von weit über 20 Stunden? Was sagt das über die Sicherheit der Anlage aus? Und mindestens bis Montagfrüh brennen Fackeln über der BP lodernd und orangegelb. Gelb-orange und lodernde Flammen bedeuten aber eine unvollständige Verbrennung der überschüssigen Gase. Dabei entsteht erwiesenermaßen Ruß. So konnte ich eine Rußwolke am Freitag um 18.30 Uhr beobachten, die von der Fackel weg nach Hassel/Polsum zog. Das bedeutet aber eine erhebliche Feinstaubbelastung. Feinstäube sind höchst gesundheitsgefährdend. Sie müssen dringend auf dem Werksgelände und drum herum gemessen und Ergebnisse veröffentlicht werden. Der Technische Leiter der BP gab beim Bürgerdialog in Hassel zu, dass auch polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe entstehen können, die extrem krebserregend sind. Aber bei derartiger Fackeltätigkeit wird aus geringfügig schnell eine erhebliche Menge, die unsere Gesundheit gefährdet. Wir brauchen saubere Luft. Das Abfackeln muss abgestellt, ein umfassendes System der Fackelgasrückgewinnung für alle Gase eingebaut werden. Ingrid Lettmann (AUF)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE