2,6 Grad misst das MPG im Dezember

Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 2,6 Grad Celsius im Dezember wurde das langjährige Mittel für Buer, das laut Max-Planck-Gymnasium bei 3,5 Grad liegt, unterschritten. Der wärmste Dezember wurde 1974 mit 7,5 °C gemessen, am kältesten war es im Jahr 2010 mit -3,9°C. Im Dezember zeichnete die MPG-Wetterstation an der Goldbergstraße lediglich sechs Frosttage und zwei Eistage auf. An Frosttagen sinkt die Temperatur unter 0 Grad. An Eistagen bleibt sie den ganzen Tag unter 0°C.

Der Gesamtniederschlag des Dezember 2014 betrug 68,8 Liter pro Quadratmeter oder 68,8 Millimeter. Dieser Wert liegt relativ nah am Mittelwert von Buer (76,6 mm) seit Beginn der Messungen 1948. Bisher gab es im Dezember 1963 die geringsten Niederschläge mit 15,9mm. Als höchster Wert wurde 1966 eine Menge von 218,4 mm ermittelt.

Insgesamt liege der Dezember 2014 nah am Durchschnitt, auch wenn er „gefühlt“ etwas zu warm war. Dominik Tallarek vom MPG führt das auf die fehlende „weiße Weihnachten“ zurück.