Das aktuelle Wetter Fröndenberg 8°C
Engagement

Stricken für australische Pinguine

28.08.2012 | 14:00 Uhr
Stricken für australische Pinguine
Anne Köppen (links) und Dorit Solbrig haben Pinguin-Pullover gestrickt.Foto: Thekla Hanke

Fröndenberg. Es klingt im ersten Moment wie ein Scherz, ist es aber nicht. Die beiden Fröndenbergerinnen Anne Köppen und Dorit Solbrig stricken Pullover – für australische Zwergpinguine. Sie sollen die Tiere im Fall einer Ölkatastrophe schützen.

Erstmals las Anne Köppen während ihres Urlaubs Ende Mai von der ungewöhnlichen Aktion. Initiiert wurde sie von der Hamburgerin Angelika Regenstein. Die Geschäftsfrau hatte von dem Aufruf des Nationalparks auf Phillip Island in Australien gehört, Pullover für die dort lebenden Zwergpinguine zu stricken. Als schnelle Hilfe für den Ernstfall. Denn bereits 2001 hatte sich dort bei einer Ölpest bewährt, den Pinguinen Pullover überzustreifen, damit sie sich das Gift nicht aus dem Gefieder putzen.

Angelika Regenstein wandte sich an die Medien und bat strickbegeisterte Menschen um Mithilfe. Und über diesen Weg erreichte sie schließlich auch Anne Köppen. Die begeisterte Strickerin fühlte sich sofort angesprochen – holte sich die Strickanleitung aus dem Internet und ließ die Nadeln klappern.

„Ich habe immer so viele Wollreste. Mit den Pullovern kann ich jetzt damit sogar ein gutes Werk tun“, erzählt die 61-Jährige. In Dorit Solbrig (70) fand sie eine ebenso begeisterte Mitstreiterin. 20 wollene Mäntelchen haben die beiden Mitglieder der Stick- und Strickgruppe des Allee-Cafés inzwischen angefertigt. Sie sollen nun auf die Reise nach Hamburg zu Angelika Regenstein geschickt werden.

Fest steht für die beiden Fröndenbergerinnen: Falls Bedarf besteht, wollen sie auf jeden Fall auch weiterhin schützende Wollpullover stricken. Auch wenn ihr Engagement bei vielen im ersten Moment eher Erstaunen und skeptische Blicke auslöst. „Manche haben auch gesagt: Ihr spinnt ja“, erzählt Anne Köppen. Sobald sie aber mehr erführen, ändere sich das schnell.

Inzwischen erhalten die beiden viel Zuspruch – wie auch Angelika Regenstein. Bei der Hamburgerin sollen bereits annähernd 10 000 Pinguin-Pullover angekommen sein.

Thekla Hanke

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Viele Bewerbungen auf Pfarrstellen
Kirche
„Wir waren im Umbruch und sind jetzt im Aufbruch“, kommentiert Annelie Richwin-Krause die Stimmungslage lächelnd. Die Presbyteriumsvorsitzende der...
Festa Italiana elektrisiert die Menschen in Unna auch 2015
Un(n)a Festa Italiana
2015 feiert die Kreisstadt das größte italienische Fest diesseits der Alpen. Unna wird fünf Tage zur nördlichsten Provinz Italiens - Un(n)a Festa...
14-jähriger Mendener verletzt am Straßenrand – niemand hilft
Hilfeleistung
Zitternd und blutend hockte ein 14-Jähriger in Menden nach einem schweren Sturz mit dem Rad über eine halbe Stunde am Fahrbandrand – niemand hielt an!
Blitzmarathon 2015 in Südwestfalen - Raserrekord bei Werdohl
Blitzmarathon
Auch in Südwestfalen überprüfte die Polizei beim europaweiten Blitzmarathon die Geschwindigkeit der Autofahrer. Eine Zwischenbilanz aus den Kreisen.
Schicksale hinter grau-grünem Beton
Justizvollzugskrankenhaus
Reiner Schleypen schleppt sich vom Rollstuhl zum kleinen Tisch im kargen Aufenthaltsraum. Das dünne Haar ist nach hinten gekämmt, die kleinen Augen...
Fotos und Videos
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Fröndenberg feiert den Frühling
Bildgalerie
Frühlingsmarkt
article
7033194
Stricken für australische Pinguine
Stricken für australische Pinguine
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/froendenberg/stricken-fuer-australische-pinguine-id7033194.html
2012-08-28 14:00
Fröndenberg