Prozess gegen brutalen Fliegenkirmes-Schläger

Fröndenberg/Dortmund..  Wegen versuchten Mordes muss sich am Dienstag vor dem Dortmunder Landgericht ein Mann kasachischer Herkunft verantworten. Ihm wird vorgeworfen, am 19. September auf der Fröndenberger Fliegenkirmes einen Rettungssanitäter fast totgeschlagen zu haben.

Allein dem couragierten Eingreifen von Besuchern der Fliegenkirmes in Fröndenberg war es damals zu verdanken, dass Tobias Boß überlebte. Denn der Täter hatte ihn am Boden liegend immer wieder mit Schlägen und Tritten traktiert. Der Rettungssanitäter wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Spezialkrankenhaus eingeliefert werden musste. Es bestand Lebensgefahr.

Inzwischen geht es Tobias Boß den Umständen entsprechend gut. Er hat angekündigt, an dem Prozess teilzunehmen, der um 9 Uhr in Saal 130 beginnt und auf drei Verhandlungstage angesetzt ist.