Das aktuelle Wetter Fröndenberg 13°C
Fröndenberg

Geständnis rettete Fröndenberger vor Haftstrafe

21.10.2008 | 19:04 Uhr

Unna. (kyok) Drogenerwerb, Dealen und Betrug bringen Fröndenberger erneut vor Gericht. Dank Geständigkeit und Einsicht ließ das Amtsgericht Unna Milde walten.

Er hatte in seinem Leben bereits schmerzvoll erfahren, wohin wiederholte Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie Betrügereien führen können: Ein 33 Jahre alter Fröndenberger hatte bei seiner letzten Verurteilung im Jahr 1999, zwei Jahre und drei Monate hinter schwedischen Gardinen verbringen müssen.

Gestern saß er jedoch erneut auf der Anklagebank des Schöffengerichts in Unna: Wegen Betruges sowie des Erwerbs und Weiterverkaufs von Marihuana. Zwischen Dezember 2006 und März 2007 hatte der Beschuldigte von einem einschlägig bekannten Dealer, Mengen von Marihuana zwischen 20 und 100 Gramm erworben, sowie diese zum Teil weiterverkauft. Ein Tatbestand, den der 33-jährige zunächst leugnete.

Richter Jörg Hüchtmann ermahnte ihn daraufhin mit deutlichen Worten: "Erzählen Sie mir nicht, das wäre alles für den Eigenkonsum innerhalb von zwei Wochen bestimmt gewesen. Sie wären der erste Mensch den ich hier vor Gericht habe, der mehr als zehn Gramm Hasch am Tag rauchen würde."

Angesichts einer solchen unglaubwürdigen Geschichte, gestand der Angeklagte schließlich die Vorwürfe in vollem Umfang. Vier Anklagen wegen Internet-Betruges wurden allerdings eingestellt, mit Rücksicht auf die Tatsache, dass sie die Gesamtstrafe dadurch nicht wirklich erhöht hätten.

Richter Hüchtmann kam dem Antrag der Staatsanwaltschaft nach und verurteilte den beschuldigten Fröndenberger zu zwei Jahren auf Bewährung, mit Rücksicht auf dessen drei Jahre alten Sohn und einer in Aussicht stehenden Arbeitsstelle.



Kommentare
Aus dem Ressort
Spenden für die Sanierung des Kinderbeckens gesucht
Freibad Dellwig
Ein Familienschwimmbad ohne Kinderbecken geht eigentlich gar nicht, betont Markus Kleine. Deswegen spricht der Vorsitzende des Dellwiger Freibad-Trägervereins denn auch von einer „sehr tragischen Situation“: Aufgrund technischer Mängel war das Kinderbecken in den vergangenen Sommerwochen nur sehr...
„Ferienmuseum“ in der Bilanz erfolgreich, aber ein Kraftakt
Kettenschmiede
Es war einfach „ein Versuchsballon“, beschreibt Jochen Hänel diesen Sonderservice des Kettenschmiedemuseums: Probeweise auch einmal außerhalb der regulären Samstag- und Sonntagnachmittage seine Türen für unangemeldete Besucher zu öffnen. Für die Museumsförderer war es „ein Kraftakt“, beschreiben...
Familienbiwak macht Lust auf mehr
Schützen
. „Wenn es so bleibt, können wir zufrieden sein.“ Bestens gelaunt blinzelt Uli Schmid durch seine von Regen besprenkelten Brillengläser in die gleich wieder aufblitzenden Sonnenstrahlen. Über die Festwiese im Rottland wuseln Kinder, Mädchen und Jungen in wetterfesten bonbonbunten Anoraks. „Viel mehr...
Tanz ersetzt Mitternachtsschwimmen
Freibad Dellwig
„Zwei Herren und 15 Damen auf der Tanzfläche! Na, da geht noch was!“, ruft Thomas Weber energiegeladen ins Mikro und haut einen nachhallenden Akkord in die Tasten. „Jetzt legen wir einen Zahn zu!“ Die 15 Damen, zwei Herren (und vier Kinder, bitte nicht die Kinder vergessen: ein Mädel, drei Jungs)...
Weggang der Pfarrer schockt Presbyterium
Wechsel
Sie gehen unabhängig voneinander, doch beinahe gleichzeitig. „Görler geht nicht, weil Heckel geht und umgekehrt – sondern weil wir beide auf unsere eigene Weise Bestandsaufnahme gemacht haben“, erklärte das Pfarrer-Duo der Evangelischen Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen gestern Mittag bei...
Fotos und Videos
Feuer zerstört Scheune
Bildgalerie
Großbrand
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Finale unter Zeltdach in Menden
Bildgalerie
Weltmeister