Das aktuelle Wetter Fröndenberg 12°C
Fröndenberg

Geständnis rettete Fröndenberger vor Haftstrafe

21.10.2008 | 19:04 Uhr

Unna. (kyok) Drogenerwerb, Dealen und Betrug bringen Fröndenberger erneut vor Gericht. Dank Geständigkeit und Einsicht ließ das Amtsgericht Unna Milde walten.

Er hatte in seinem Leben bereits schmerzvoll erfahren, wohin wiederholte Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie Betrügereien führen können: Ein 33 Jahre alter Fröndenberger hatte bei seiner letzten Verurteilung im Jahr 1999, zwei Jahre und drei Monate hinter schwedischen Gardinen verbringen müssen.

Gestern saß er jedoch erneut auf der Anklagebank des Schöffengerichts in Unna: Wegen Betruges sowie des Erwerbs und Weiterverkaufs von Marihuana. Zwischen Dezember 2006 und März 2007 hatte der Beschuldigte von einem einschlägig bekannten Dealer, Mengen von Marihuana zwischen 20 und 100 Gramm erworben, sowie diese zum Teil weiterverkauft. Ein Tatbestand, den der 33-jährige zunächst leugnete.

Richter Jörg Hüchtmann ermahnte ihn daraufhin mit deutlichen Worten: "Erzählen Sie mir nicht, das wäre alles für den Eigenkonsum innerhalb von zwei Wochen bestimmt gewesen. Sie wären der erste Mensch den ich hier vor Gericht habe, der mehr als zehn Gramm Hasch am Tag rauchen würde."

Angesichts einer solchen unglaubwürdigen Geschichte, gestand der Angeklagte schließlich die Vorwürfe in vollem Umfang. Vier Anklagen wegen Internet-Betruges wurden allerdings eingestellt, mit Rücksicht auf die Tatsache, dass sie die Gesamtstrafe dadurch nicht wirklich erhöht hätten.

Richter Hüchtmann kam dem Antrag der Staatsanwaltschaft nach und verurteilte den beschuldigten Fröndenberger zu zwei Jahren auf Bewährung, mit Rücksicht auf dessen drei Jahre alten Sohn und einer in Aussicht stehenden Arbeitsstelle.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schlechte Chancen für Barbecue im Himmelmannpark
Grillen
Die Stadtverwaltung lehnt einen Grillplatz im Himmelmannpark ab. Die SPD-Jugendorganisation Jusos hatte einen entsprechenden Antrag gestellt. Die Risiken seien einfach zu groß.
Orgelaufbauer genau im Zeitplan
St. Marien
Hunderte Pfeifen in der St.-Marien-Kirche warten auf ihren musikalischen Einsatz. Das ist natürlich mitnichten eine Beschreibung der Gemeinde beim Sonntagsgottesdienst, die bereit ist, den nächsten Choral zu schmettern. Vielmehr finden so langsam die Orgelpfeifen den Weg in die Kirche, die am 1....
Offiziell nur eine Katze in Fröndenberg gejagt
Abschussquote
Da gab’s nichts mehr zu retten. Die Katze lag halb vergraben im Feld. An ihrem Kopf ein Einschussloch. Ganz offensichtlich hatte hier ein Profi die Katze abgeschossen. Für die Katzenstreunerhilfe war das ein besonders tragischer Fall. Die Familie hatte tagelang nach ihrem Liebling gesucht und fand...
Fröndenberger Sparkassen-Vorstand: „Es ist alles gesagt“
Gehalts-Debatte
Sparkassen-Chefin Petra Otte weist darauf hin, dass jemand das Telefongespräch mit der Redaktion mithört. Wer das ist, will sie nicht sagen. Vielleicht ihr Rechtsbeistand? Keine Auskunft. Die Vorstandsvorsitzende schweigt beharrlich. Über ihre Vergütung will sie weiter nicht sprechen. Der...
Ausstellung „Kreativ“ lockt zahlreiche Besucher an
Markt
Papa Wilhelm sägt und feilt die Ytongsteine in dralle Vogelform, Mama Kirsten dekoriert sie liebevoll zu Eulen. Und Pia – am 11. November wird sie zehn – sammelt am Hönneufer dicke, glatte Kieselsteine. Das werden dann die kleinen Eulen, klar.
Fotos und Videos
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM