Das aktuelle Wetter Fröndenberg 19°C
Erhard Wagner

„Dritter Mann“ verlässt Sparkasse Fröndenberg

28.06.2012 | 12:00 Uhr
„Dritter Mann“ verlässt Sparkasse Fröndenberg
Erhard Wagner (Mitte) wurde gestern von Detlev Menges und Petra Otte (Vorstand), Michael Füchtey und Stephan Szidat (Kreditabteilung) verabschiedet.

Fröndenberg. „Ich habe immer gerne gearbeitet“, sagt Erhard Wagner. Doch nach 43 Jahren ist Schluss. Der 59-jährige Sparkassenbetriebswirt wechselt in die Ruhephase der Altersteilzeit. „Und darauf freue ich mich jetzt auch.“

Der gebürtige Fröndenberger war seit 1974 in der Kreditabteilung tätig, seit Ende 1995 bis 2008 als ihr Abteilungsleiter und seit 1997 parallel als Verhinderungsvertreter des Vorstandes. Der „dritte Mann“ geht. Die Nachfolge-Regelung ist interessant: Schon vor vier Jahren tauschten Wagners Stellvertreter als Leiter der Kreditabteilung, Michael Füchtey (47), und Wagner die Positionen: Wagner trat freiwillig ins zweite Glied.

Ein Wechsel, den auch rückblickend alle Beteiligten für richtig erachten. „Eine gute Nachfolgeplanung ist das, was wir bei unseren Kunden immer ansprechen“, ordnet Vorstandsvorsitzende Petra Otte ein. „Und wir haben das hier ganz wunderbar geschafft.“ Vier Jahre hatte Füchtey noch den erfahrenen Kollegen im Hintergrund. Einen Kollegen, der im Haus als „immer gut gelaunt, immer mit einem offenen Wort“ (Vorstand Detlev Menges) sehr geschätzt wurde. Sein Bauchgefühl zählte im Kreditgeschäft, seine Verlässlichkeit und seine klaren Aussagen auch.

In einer Feierstunde dankten Vorstandsvorsitzende Petra Otte und Vorstandsmitglied Detlev Menges Wagner für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit. Nun hat Wagner mehr Zeit für Reisen, Haus, Garten und vor allem für seine Familie. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Die Sparkasse war übrigens nicht nur für das berufliche Glück verantwortlich, sondern auch für das private: Seine Frau Dolfa Schneider lernte er hier kennen, sie arbeitet auch bei der Sparkasse.

Birgit Kalle


Kommentare
Aus dem Ressort
Ferienspaß für die Heimaturlauber
Sommerferien
Noch knapp sechs Wochen Sommerferien: Wer auf der Suche nach Aktionen für die vielen freien Tage ist, der wird im Programmheft für den Ferienspaß fündig.
Toller Abschluss bei Sauna-Temperaturen
Kultur für Uns
Zu diesem Top-Finale hätte sich die Kulturschmiede ruck-zuck auch dreimal ausverkaufen lassen, und so sah sich Frank Schröer am saunaheißen Sonntagabend in bester Gesellschaft mit seiner Begeisterung für Gregor Meyle; einen Musiker, den er „schon ziemlich lange beobachtet und gut gefunden hat“. Um...
„Exil-Hessen“ regieren Bausenhagen
Schützenfest
Auf den schwarz-rot-goldenen Jubel folgte der in grün-weiß: Die Bausenhagener Kirchspiel-Schützen feierten das gesamte Wochenende ihr neues Königspaar Edgar und Tatjana Boes.
Südwestfalen im WM-Fieber - Halbfinale!
Bildgalerie
WM-Fieber
Geschafft: Deutschlands Fußball-Elf steht nach dem 1:0-Sieg gegen Frankreich im Halbfinale. Die Euphorie ist groß. Jogis Jungs sind auf dem Weg ins Endspiel der WM 2014 in Brasilien. Klickt durch die schönsten Fotos vom Public-Viewing, dem Rudelgucken und den Autokorsos in Südwestfalen.
Schreibt der Kinderpost - Was macht ihr in den Sommerferien?
Ferienaktion
Sechseinhalb Wochen keine Schule, Sommer, Sonne, Nichtstun. Nichtstun? Auf keinen Fall! Wir warten auf eure Post - wie in jedem Sommer! Schreibt an die Liebe Kinderpost - egal wo ihr eure Sommerferien verbringt. In fernen Ländern oder am Stausee, im Garten oder auf dem Balkon - völlig wurscht.
Fotos und Videos