91-Jähriger verwechselt Bremse mit Gas — Frau angefahren

Eine Frau ist durch das Missgeschick des 91-jährigen Mannes verletzt worden.
Eine Frau ist durch das Missgeschick des 91-jährigen Mannes verletzt worden.
Foto: Menne
Was wir bereits wissen
Ein Auto mit über 220 PS - das waren wohl ein paar zu viel für einen 91-Jährigen. Am Sonntag verwechselte der Fröndenberger an der Schützenstraße in Schwerte das Gas- mit dem Bremspedal und fuhr auf den Gehweg. Dabei erfasste er eine 66-Jährige Frau, die nun im Krankenhaus liegt.

Schwerte/Fröndenberg.. Er hatte Gaspedal und Bremse verwechselt und raste mit seinem 220 PS starken Wagen auf den Bürgersteig. Ein 91-Jähriger Mann aus Fröndenberg fuhr am Sonntagmittag auf der Schützenstraße in Richtung Schwerte, wie die Polizei berichtet. In der Ausfahrt des Kreisverkehrs mit dem Abzweig zum Allwetterbad wollte er der Schützenstraße weiter folgen.

Mann rettet sich durch Sprung

Er geriet mit einem Vorderrad gegen den Bordstein und verlor danach die Kontrolle über sein Fahrzeug. Statt zu bremsen, beschleunigte er sein Auto und fuhr auf den gegenüberliegen Gehweg direkt auf ein Ehepaar aus Schwerte zu.

Der 65-jährige Mann konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten, seine 66-jährige Frau wurde jedoch frontal von dem Fahrzeug erfasst. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wird. Der über 220 PS starke Wagen des Fröndenbergers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.