Zur Auswertung der Statistik und aktuellen Einwohnerzahlen

Aktuelle Zahlen für die Bevölkerungsentwicklung im vergangenen Jahr veröffentlicht die Stadt voraussichtlich erst im Frühjahr, derzeit läuft noch die Auswertung. „Die Zahlen aus 2013 sind aber durchaus Referenzwerte, die sich in 2014 kaum relevant verändert haben dürften“, heißt es beim Amt für Statistik.

Das Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen hat in der Auswertung nur die „beliebtesten“ Städte in der Nachbarschaft berücksichtigt, also nur ab 500 Fort- bzw. Zuzügen im Jahr. In vielen Fällen sind die neuen bzw. alten Wohnorte unbekannt. Umzüge innerhalb Essens sind in den Werten nicht berücksichtigt.

Aktuelle Bevölkerungszahlen liegen zum Stand 30. September 2014 bereits vor: Demnach wohnen die meisten Essener in Frohnhausen (31 623), Rüttenscheid (28 550) und Altenessen-Süd (25 800). Die kleinsten Stadtteile sind demnach Schuir (1494), Byfang (2036) und das Westviertel (2243).