Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Essen

Zuhälter zwingen Rumäninnen auf den Straßenstrich

07.12.2008 | 19:11 Uhr

Nach Razzia an der Helenenstraße spricht die Kripo von mindestens neun Tätern

Die Festnahme von vier rumänischen Zuhältern auf den Straßenstrich (die WAZ berichtete) war Teil eines Menschenhandel-Ermittlungsverfahrens der Kripos in Essen und Heilbronn. Vorläufige Bilanz: Mindestens neun Zuhälter sollen junge Frauen aus ihrer Heimat gelockt und an der Helenenstraße zur Prostitution gezwungen haben.

Anlass für das Verfahren war die Anzeige einer 16-jährigen Rumänin, die nach ihren Angaben von ihrer in Deutschland lebenden Cousine überredet worden war, herzukommen. Sie könne hier als Küchenhilfe arbeiten. Stattdessen wurde sie im Landkreis Heilbronn zur Prostitution gezwungen. Ihre Cousine, eine 32-jährige Rumänin, und ihr 34 Jahre alter Lebensgefährte, ein Türke, sollen danach weitere junge rumänische Frauen nach Essen gebracht haben. Dort sollen sie mit Hilfe von mindestens acht weiteren Zuhältern auf den Straßenstrich geschickt worden sein. Da ein Teil der ausländischen Frauen unter 21 Jahren war, diese kein Deutsch sprachen und Geld abtreten mussten, besteht nicht nur der Verdacht der Zuhälterei, sondern auch des "schweren Menschenhandels".

Die 32-Jährige wurde im badischen Möckmühl festgenommen. Ihr Lebensgefährte wurde von Kripobeamten aus Dortmund und Heilbronn in einer Zweitwohnung in Dortmund geholt. In Essen wurden, wie berichtet, vier der mutmaßlichen Zuhälter gestellt. Alle sitzen in U-Haft.

Bei der Razzia überprüften die Beamten acht junge Frauen, die vermutlich zur Prostitution gezwungen worden waren. Die Dunkelziffer an der Helenenstraße dürfte deutlich höher liegen, sagt Heilbronns Polizeisprecher Rainer Köller: Die Behörden seien bei solchen Verfahren auf die Hilfe der Opfer angewiesen. "Wenn die Frauen keine Aussagen machen, kommt sowas in der Regel nicht ans Licht."

Von Kai Süselbeck



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei findet in Essen Eindringlinge mit Baby im Ladenlokal
Blaulicht
Eine Familie samt Kind hat sich an der Steeler Straße Zugang zu einem leerstehenden Ladenlokal verschafft und dort ihr Nachtlager aufgeschlagen. Ob sie dort eine Nacht verbracht haben oder bereits länger in dem Gebäude gewohnt haben, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs.
Hooligans drohten Gewalt an - Ermittlungen eingestellt
RWE-Fanprojekt
Im Oktober 2013 sprengte eine gewaltbereite Gruppe die geplante Vorführung der Anti-Nazi-Dokumentation „Blut muss fließen - Undercover unter Nazis“ beim RWE-Fanprojekt der Arbeiterwohlfahrt in Essen. Wer dahinter steckte, bleibt unaufgeklärt. Der Staatsanwalt hat die Ermittlungen eingestellt.
Essener (23) rettet seinen Nachbarn aus brennender Wohnung
Lebensretter
Semir Mandaric (23) zog seinen schwer verletzten Nachbarn aus dem Feuer. Die Feuerwehr spricht von Anerkennung, gleichzeitig aber auch von viel Glück: „Er hätte auch zum tragischen Helden werden können.“ 55 Einsatzkräfte kämpften fünf Stunden mit den Flammen in Altenessen.
Spaziergänger entdeckt skelettierte Leiche in Essen-Kray
Leichenfund
Ein mysteriöser Leichenfund beschäftigt die Polizei in Essen: Am Donnerstagabend entdeckte ein Spaziergänger in Kray den stark verwesten Körper. Einen Zusammenhang zum Vermisstenfall Pierre Pahlke sieht die Polizei "zum aktuellen Zeitpunkt nicht". Der Tote sei "offensichtlich ein Obdachloser".
Reiterhof-Ärger: „Rustikal, aber nicht gefährlich“
Ferienfreizeiten
Der Reiterhof Adams im Walpurgistal, der letzte Woche wegen angeblicher Mängel bei einer Ferienfreizeit in die Kritik geraten war, ist jetzt vom Jugendamt besucht worden.
Umfrage
Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Schnippeln für den guten Zweck
Bildgalerie
Lebensmittel