Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Bundespolizei

Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt

08.06.2012 | 10:45 Uhr
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
Gleich zwei Mal kam es am Haltepunkt Kray-Süd am Donnerstag zu Vorfällen, bei denen Unbekannte einen Autoreifen auf die Schienen legten und eine Bahn mit Steinen bewarfen. (Archiv-Foto)Foto: Oliver Müller

Essen.   Die Bundespolizei fahndet nach bislang unbekannten Tätern, die am Donnerstagnachmittag eine Regionalbahn in Kray-Süd mit Schottersteinen beworfen haben. Wenig später kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Vorfall: Unbekannte legten einen Reifen mitsamt Felge auf die Gleise. Verletzt wurde niemand.

Vermutlich mit Schottersteinen haben bislang unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag am Bahnhof Kray-Süd eine Regionalbahn beworfen, die von Bochum in Richtung Essen unterwegs war. Dadurch zersplitterte die äußere Scheibe eines Abteilfensters. Die Innenscheibe wurde nicht beschädigt, wodurch auch niemand verletzt wurde.

Wenig später kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Vorfall. Gegen 19.25 Uhr überfuhr die Abellio-Bahn 89535 auf ihrem Weg von Iserlohn zum Essener Hauptbahnhof einen Autoreifen mitsamt Felge, den Unbekannte zuvor dort deponiert hatten. Am Zug entstand kein Schaden. In beiden Fällen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Die Bundespolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können (kostenlose Servicenummer Tel.: 0 800 6 888 000).



Kommentare
08.06.2012
20:25
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Lappschmier | #5

Ich frage mich, wie man aus dieser zutiefst verachtenswerten Tat eine Diskussion über Arm und Reich machen will?
So ein Regionalzug (inklusive Passagiere) ist doch kein Symbol für Ungerechtigkeit oder Reichtum oder was auch immer .. im Gegenteil.
Es ist davon auszugehen, dass keines der potentiellen Opfer irgendeine persönliche Schuld an irgendwas trägt, die Tat ist also ein rein terroristischer Akt gewesen.

08.06.2012
16:57
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Frohnhauser | #4

Es ist aber keine frage von arm und reich sondern von Intelligent und dumm.

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Lappschmier | #4-1

Nein, ist es auch nicht, denn so dumm kann niemand sein.
Es reduziert sich auf den Charakter ..

08.06.2012
11:59
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von rally | #3

und die Gesellschaft wird in Zukunft immer schlimmer werden! Denn die Gesellschafft spaltet sich immer mehr in arm und reich. Wenn bald der Euro den Bach runter geht, bin ich gespannt wie es ablaufen wird...Angst macht es schon einen.

Menschliche Eigenschaften wie Güte, Großzügigkeit, Offenheit, Ehrlichkeit, Verständnis und Gefühl sind in unserer Gesellschaft Symptome des Versagens. Dagegen sind Gerissenheit, Habgier, Gewinnsucht, Gemeinheit und Egoismus Merkmale des Erfolgs.

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Dankerode | #3-1

Ich stimme rally weitestgehend zu: die zunehmende Spaltung in Arm und Reich
ist das ganz große Problem der Zukunft. Wenn sich Verkäuferinnen (Schlecker)
ein schlechtes Gewissen machen müssen, nur weil sie sich ERDREISDET haben
Tariflohn (also zw. AG und DGB vertraglich vereinbart) zu nehmen stimmt etwas nicht.

08.06.2012
11:31
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Oemes | #2

Ich bin Jahrgang 1932 und stehe wenn ich Bahn fahre immer noch für Frauen auf,ich habe immer noch den nötigen Respekt vor Polizisten und ihren Job.
Ich respektiere Andersdenkende:Ich gucke nicht herab auf Menschen die keine Arbeit haben und versuche auch Menschen zu verstehen,die diese Diskriminieren.
Aber genau diese Menschen sind die,die Ihre Kinder nicht mehr anständig erziehen und Ihnen Werte wie Respekt-Achtung und Soziales Denken und Mitgefühlt bekommen sie von diesen Spezies auch nicht.
Ich habe in meiner Jugend so ziemlich alles gemacht was man als Kind/Jugendlicher zu dieser Zeit machen konnten,aber keiner ist jemals auf die Idee gekommen,irgend etwas auf Schienen zu legen.
Kinder werden nicht böse geboren,sie werden so gemacht.
Die Geiz ist Geil Generation hat ja auch was anderes zu tun.

08.06.2012
11:04
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Westwind | #1

Diese und andere ähnlich hirnlose Taten sind Ausdruck der immer anarchischer und geistig ärmer werdenden Gesellschaft. Dazu sinkende Solidarität und Zivilcourage und der Pöbel regiert die Welt...Der arbeitende Rest kommt für die Schäden auf....

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von scouti | #1-1

... oder aber der arbeitende, bzw. vernünftige Rest, wartet demnächst vergebens am Bahnsteig auf Züge - weil diese wegen zu hoher Kosten eingespart werden.

Aus dem Ressort
Zeche Zollverein rüstet sich für Eislauf-Saison
Zollverein
Der Reiseführer Marco Polo spricht vom „wohl faszinierendsten Ort zum Schlittschuhlaufen bundesweit“ und meint die Eisbahn auf Zollverein, die diesen Winter einen Monat lang öffnet: Vom 6. Dezember 2014 bis zum 4. Januar 2015 bietet sie neben der Eisbahn auch eine 180 Quadratmeter große Fläche zum...
Poesie in Gebärdensprache - erster Poetry Slam für Gehörlose
Poetry Slam
In Essen findet erstmals ein Poetry Slam in Gebärdensprache statt. Der Dichter- und Autorenwettbewerb im evangelischen Jugendzentrum „Emo“ in Rüttenscheid richtet sich ausdrücklich an nicht-hörendes und hörendes Publikum. Die Kandidaten können sich mit einem Video bewerben.
Stadt Essen will Ehrenamtlichen mit Freiwilligenkarte danken
Ehrenamt
In diesem Jahr sollen die ersten Essener eine Freiwilligenkarte erhalten. Die Stadt will ihre Anerkennung ausdrücken, Vergünstigungen gibt es derzeit nicht. Die Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, wünschen sich bei ihren Einsätzen ermäßigten Eintritt ins Museum oder freie Fahrt mit dem Bus.
Essener Forscher erhalten Preis für Hunde-Pipi-Ergebnisse
Magnetsinn
Sabine Begall, Professor Hynek Burda und Pascal Malkemper von der Universität Duisburg-Essen ergatterten den Ig-Nobelpreis der Harvard-Universität mit einem Forschungsergebnis der ganz besonderen Art: Hunde richten sich instinktiv beim Pinkeln nach Norden oder Süden aus.
Innenministerium lenkt beim geplanten Groß-Asyl in Essen ein
Flüchtlinge
In einem Gespräch im NRW-Innenministerium haben die Stadt Essen und das Land einen Zwist über das geplante Groß-Asyl auf dem früheren Kutel-Gelände im Stadtteil Fischlaken beigelegt. Die Trägerschaft liegt beim Land. Damit ist nun der Weg für die Einrichtung mit bis zu 800 Plätzen frei.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos