Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Drogen

Zollfahnder finden bei Bahnreisendem Ecstasy für 65.000 Euro

12.11.2012 | 13:47 Uhr
Zollfahnder finden bei Bahnreisendem Ecstasy für 65.000 Euro
Zollfahnder haben 7400 Ecstasy-Pillen bei einem Bahnreisenden gefunden.Foto: dapd

Essen/Kleve.  In einer Laptoptasche hat ein Bahnreisender 7400 Ecstasy-Pillen transportiert. Straßenverkaufswert: mindestens 65.000 Euro. Doch Fahrgast des ICE von Amsterdam nach Frankfurt hatte Pech, Zollfahnder kamen ihm auf die Schliche. In seiner Wohnung fanden sie zudem 160 Gramm Amphetamin.

Zollfahnder haben bei einem Bahnreisenden im ICE von Amsterdam nach Frankfurt am Main 7.400 Ecstasy-Tabletten entdeckt. Wie das Zollfahndungsamt Essen am Montag mitteilte, war der aus den Niederlanden kommende 29-Jährige bereits Ende Oktober kontrolliert worden. Das Rauschgift hatte er in einer Laptop-Tasche versteckt. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes, der aus Kelsterbach (Hessen) kommt, wurden weitere 160 Gramm Amphetamin sowie 1.300 Euro mutmaßliches Dealergeld gefunden.

Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von mindestens 65.000 Euro. Der Tatverdächtige kam in Untersuchungshaft. (dapd)    



Kommentare
12.11.2012
16:20
Zollfahnder finden bei Bahnreisendem Ecstasy für 65.000 Euro
von RennYuppieRenn | #1

Tja, man sieht es immer wieder. Solche großen Summen sollte man entweder als Bargeld mitführen oder, noch besser, direkt überweisen. Der Naturalienhandel ist einfach out.

Aus dem Ressort
"Die Kunden gestalten die Speisekarte mit"
Ernährung
Letzter Teil unserer Serie über gesunde Ernährung: Was uns beim Blick in die Kochtöpfe bei der Essener Sparkasse aufgefallen ist und wie sich die Wünsche der Kunden in den vergangenen 15 Jahren verändert haben. Außerdem ein Aufruf an unsere Leserinnen und Leser.
Zeche Zollverein rüstet sich für Eislauf-Saison
Zollverein
Der Reiseführer Marco Polo spricht vom „wohl faszinierendsten Ort zum Schlittschuhlaufen bundesweit“ und meint die Eisbahn auf Zollverein, die diesen Winter einen Monat lang öffnet: Vom 6. Dezember 2014 bis zum 4. Januar 2015 bietet sie neben der Eisbahn auch eine 180 Quadratmeter große Fläche zum...
Poesie in Gebärdensprache - erster Poetry Slam für Gehörlose
Poetry Slam
In Essen findet erstmals ein Poetry Slam in Gebärdensprache statt. Der Dichter- und Autorenwettbewerb im evangelischen Jugendzentrum „Emo“ in Rüttenscheid richtet sich ausdrücklich an nicht-hörendes und hörendes Publikum. Die Kandidaten können sich mit einem Video bewerben.
Stadt Essen will Ehrenamtlichen mit Freiwilligenkarte danken
Ehrenamt
In diesem Jahr sollen die ersten Essener eine Freiwilligenkarte erhalten. Die Stadt will ihre Anerkennung ausdrücken, Vergünstigungen gibt es derzeit nicht. Die Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, wünschen sich bei ihren Einsätzen ermäßigten Eintritt ins Museum oder freie Fahrt mit dem Bus.
Essener Forscher erhalten Preis für Hunde-Pipi-Ergebnisse
Magnetsinn
Sabine Begall, Professor Hynek Burda und Pascal Malkemper von der Universität Duisburg-Essen ergatterten den Ig-Nobelpreis der Harvard-Universität mit einem Forschungsergebnis der ganz besonderen Art: Hunde richten sich instinktiv beim Pinkeln nach Norden oder Süden aus.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos