Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Winter-Einbruch

Winterwetter kommt zurück - es wird frostig

10.03.2013 | 19:10 Uhr
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig
Die Essener Entsorgungsbetriebe halten sich in Bereitschaft. Der Winter kommt zurück.Foto: Remo Bodo Tietz

Essen. Nochmal will man sich bei den Essener Entsorgungsbetrieben nicht vom Winter überraschen lassen und hält für die kommenden Tage ihrre Streufahrzeuge in Bereitschaft. Der Deutsche Wetterdienst hatte am Wochenende für Essen eine Schneewarnung heraus gegeben und rechnete zum Wochenbeginn mit bis zu fünf Zentimeter Neuschnee. Am Sonntag war von Schneewarnung dann nicht mehr die Rede, gewarnt wird aber trotzdem: Es könnte - zumindest in der Nacht - glatt werden auf den Straßen im Ruhrgebiet.

"Mit einem Schneechaos ist nicht zu rechnen", hieß es Sonntagabend beim Bochumer Wetterdienst Meteomedia. Allerdings: "Leichter Schneefall ist im Ruhrgebiet am Montag möglich", erklärte Meteorologin Rebecca Krampitz. Vor allem aber wird es saukalt. Dauerfrost ist angesagt. Das Thermometer wird sich kaum über den Gefrierpunkt bewegen. Autofahrer sollten deshalb aufpassen, "die Straßen könnten glatt sein", erklärte Krampitz. Mehr Schnee sei am Dienstag zu erwarten, vor allem im Süden NRWs: "In Aachen und dem Köln-Bonner Raum ist sogar mit starkem Schneefall zu rechnen", sagte Krampitz. Wie weit der Schnee am Dienstag auch das Ruhrgebiet erreichen könnte, war am Sonntagabend noch nicht klar.

EBE raten Bevölkerung, sich nochmal auf Winter einzustellen

In Essen mag jedenfalls nichts dem Zufall überlassen. Die EBE empfiehlt den Essenern, sich ebenfalls auf die Rückkehr des Winters vorzubereiten. Sie sollten damit rechnen, dass der Weg zur Arbeit oder zur Schule etwas länger dauern könnte. Wer dem Stau im Berufsverkehr entgehen möchte, findet vielleicht im Weg zu Fuß oder in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Alternative.

„Unsere herzliche Bitte: Wenn Sie Streufahrzeuge sehen, behindern und drängeln Sie sie nicht, sondern lassen Sie sie ihre Arbeit machen“, so Bettina Hellenkamp, Pressesprecherin. „Tempo 30 ist normal, damit das Feuchtsalz optimal verteilt wird.“ Um die Befahrbarkeit der wichtigen und gefährlichen Strecken in Essen sicher zu stellen, setzt die EBE auf Fahrbahnen zwar Salz ein. „Im Privatbereich ist das auf Gehwegen aber im Regelfall verboten“, erinnert Bettina Hellenkamp an die Vorgaben der Stadt. „Die Bürger sollten Abstumpfendes wie Granulat, Splitt, Sand oder Asche wählen, um die Bürgersteige begehbar zu halten.“ Damit der Müll nicht in den Tonnen festfriert, empfiehlt sie, den Boden der Tonnen mit Papier auszulegen und nasse Abfälle einzuwickeln. (WE)


Kommentare
11.03.2013
20:45
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig
von Formeleins | #13

Hier in Essen ist alles super. Ich meine natürlich glatt wie immer, da die EBE nicht da ist oder schon wieder alles verschlafen hat. Hat Herr F. Urlaub, da nichts geht?

11.03.2013
17:02
2 Autos für quattrisiert:
von Finnjet | #12

Boah, das ist ja voll cool, haste eins für den Weg zur Arbeit und eins für den Rückweg, wenn das erste eingeschneit ist. Toll!

11.03.2013
13:08
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig
von Paraskevedekatriaphobie | #11

Wenn ich wissen will wie das Wetter ist, schaue ich aus dem Fenster! Wenn ich wissen will wie morgen das Wetter ist, schaue ich morgen aus dem Fenster!!!

11.03.2013
11:36
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig
von red-fly | #10

Die Berichte bezüglich des Wetters sind einfach nur noch lächerlich. Der Ostwind (Russenwind) ist zwar kalt, aber mit den Vorhersagen wurde einfach übertrieben.

11.03.2013
09:03
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von dutsche | #9

Was für falsche und blöde Vorhersagen. Erst 20, dann 10, dann 5 cm Schnee und nun nichts. Genauso mit den Temperaturen. Erst 16, dann 10 Grad minus und nun sind es lediglich 0 Grad. Wofür werden hier Millionen hinausgeschmissen? Wettervorhersage ist immer noch wie ein Glücksspiel. Ich verlasse mich morgens nur noch auf meinen Blick nach draußen: Wenn es weiß ist, dann hat es geschneit.

2 Antworten
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von amki | #9-1

Korrekt!
Ich habe auch den Eindruck das die Wetterfrösche nicht wissen wovon sie reden!

Winterwetter kommt zurück - es wird frostig
von 123essener321 | #9-2

Als vor knapp einer Woche dieser utopische Bericht über Schneechaoes auf "DerWesten" erschien und ich etwas von Panikmache schriebt, da wurde ich ausgelacht.

Nun ja... nun lache ich zurück :-)

11.03.2013
08:19
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von buntspecht2 | #8

Ich stell extra den Wecker um früh genug Schnee zu schippen und was ist nichts ich überlege diese Spökenkieker zu verklagen ich brauch meinen Schlaf .grins

11.03.2013
07:53
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von apfeltasche | #7

Seit mal ehrlich,wieviele von euch haben schon die Sommerreifen drauf? LACH Wofür streuen? Habt ihr immer noch nicht verstanden wie man Geld spart? Habt ihr denn schon fleissig gestreut? Lach

11.03.2013
07:05
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von st.reinhard | #6

Wo sind denn die 20cm Schnee, die letzte Woche hier angekündigt wurden?
Hier (Mülheim) sind es 0,0mm.

10.03.2013
22:12
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von Wickederin | #5

Erst sollte Sonntag Schnee fallen. Dann Montag. Dann überhaupt keiner.
Aber Klimaforscher können schon das Klima für 500 Jahre, bis zur Jahrtausendmitte, voraus sagen.

(Ja, ich weiß Wetter und Klima sind zwei Sachen)

1 Antwort
Winterwetter kommt zurück - es wird frostig am Montag
von Codemancer | #5-1

Wenn Sie bereits wissen, dass Sie da Äpfel mit Birnen vergleichen, warum tätigen Sie den Vergleich denn Überhaupt?

10.03.2013
17:56
Schneewarnung für den Berufsverkehr
von Formeleins | #4

Hallo EBE, es ist nass und es sind Minusgrade, was sagt euch das. Streuen erst wenn eine Eisschicht liegt und der Streuwagen im Graben liebt.

3 Antworten
Schneewarnung für den Berufsverkehr im Ruhrgebiet
von truckerchen | #4-1

"der Streuwagen im Graben liebt. "

Gibt es dann im nächsten Jahr süße Streuwägelchen? ;-)

Schneewarnung für den Berufsverkehr im Ruhrgebiet
von Formeleins | #4-2

ja mit Meersalz. Blöde Tastatur

@Formeleins
von Codemancer | #4-3

Wenn die Ente nicht schwimmen kann, ist nicht das Wasser schuld :)

Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

 
Aus dem Ressort
16-Jähriger wollte Schülerin an S-Bahn-Haltestelle entführen
Kriminalität
Ein 16-Jähriger wollte nach eigenen Angaben am Sonntagnachmittag an einer S-Bahn-Haltestelle in Essen eine Schülerin (16) entführen. Dies erklärte er gegenüber der Polizei, die ihn nach der Tat festnahm. Der Jugendliche wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.
Bombe auf Sportplatz in Essen-Karnap ist entschärft
Blindgänger
Drei Tage nach der zweiten Bombenentschärfung am Essener Landgericht binnen drei Wochen musste in Essen wieder ein Blindgänger im Eiltempo unschädlich gemacht werden: Auf einem Sportplatz in Karnap wurde eine Fünf-Zentner-Bombe entdeckt. 15 Minuten brauchte der Sprengmeister für die Entschärfung
Umleitungen für A40- und A52-Sperrung in Essen überlastet
Autobahnsperrung
Die Autobahnen 40 und 52 sind in Fahrtrichtung Bochum gesperrt. Die Verfüllungsarbeiten am alten Bergbauschacht laufen. Wir testen, wie gut eingerichtete Umleitungen Autofahrer zum Ziel bringen.
Nicht angeleinter Hund verursachte wohl Unfall mit Radfahrer
Verkehr
Bei einem Unfall am Baldeneysee in Essen ist am Mittwochabend ein 58-jähriger Fahrradfahrer verletzt worden. Laut Zeugenaussagen soll ein Hund vor das Fahrrad eines vorausfahrenden Radlers gelaufen sein. Der erste Radfahrer musste bremsen und der dahinter fahrende 58-Jährige verlor die Kontrolle.
2000 Euro in Blüten - Mann wohl Opfer von Falschgeld-Betrug
Ermittlungen
Ein 29-jähriger Aachener ist am Essener Hauptbahnhof offenbar Opfer eines Betrügers geworden. Weil eine Bank den Umtausch seiner 500-Euro-Scheine ablehnte, ließ sich der Mann auf das Angebot eines Unbekannten ein - der tauschte die 2000 € des Aacheners gegen Falschgeld. Die Bundespolizei ermittelt.