Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Spazier-Paten

Willst Du mit mir gehen?

11.10.2012 | 08:00 Uhr
Willst Du mit mir gehen?
Spazier-Paten suchen weitere Mitstreiter: Gisela Figgen und Ulla Wöll-Stepez.Foto: Sebastian Konopka

Essen. Ein Erfolgsmodell der Ehrenamtlichen: 40 Spazier-Paten sind mit Senioren unterwegs. Nachholbedarf gibt’s in Frohnhausen, Südviertel und Katernberg.

„Willst du mit mir gehen“ heißt das Projekt, das im Frühjahr gestartet ist. Inzwischen können die Ehrenamtlichen, die Senioren zum Spaziergang durch den Stadtteil einladen, wohl zu Recht vom Erfolgsmodell sprechen: Denn nicht nur die Zahl der Spazier-Paten hat sich auf rund 40 verdoppelt. Es kommen immer mehr Spaziergänger.

So laufen etwa in Rüttenscheid, Huttrop, Werden oder Heisingen bis zu 25 Senioren mit. Dabei betonen die Paten, dass nicht allein die Zahl ausschlaggebend ist, um von Erfolg zu sprechen. Für sie zählt ein persönliches Gespräch, die Erinnerung an altbekannte Ecken und das Entdecken von Neuem vor der eigenen Haustür. Hinter der sitzt so manch einer allein, weiß Patin Christel Panten aus Karnap. Einige von ihnen sind nun mit ihr „lustig und fidel unterwegs“.

Mitlaufen auch mit Rollator möglich

In den Spazier-Gruppen laufen auch diejenigen mit, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, die Rollator oder Gehstock brauchen. Nach ihnen richtet sich das Tempo und die Länge jeder Tour. Die endet übrigens nie ohne Einkehr samt Brötchen und Pott Kaffee, sagt die Patin. Jede Woche starten sie bisher in zwölf Stadtteilen immer vom gleichen Treffpunkt aus, immer zur gleichen Uhrzeit.

Dabei gibt es Stadtteile mit Nachholbedarf wie Borbeck und Altendorf. Gisela Schubert sucht Mitstreiter in Katernberg. Für die Patin ist der Treff „eine liebe Gewohnheit“ geworden. Nun hat sie eine seniorengerechte Führung auf Zollverein organisiert. Andere Gruppen planen bereits ihre Adventsfeiern.

Erika Specht überlegt zurzeit, Patin zu werden: Sie hat als Teilnehmerin bei einem Spaziergang gemerkt: „Da fehlt etwas in unserem Stadtteil“, sagt die Frohnhauserin. Der liegt mit 6058 Menschen über 65 immerhin auf Rang zwei gleich hinter Rüttenscheid (6162).

Eine Nachbarin (über 90) gab Gisela Figgen den fehlenden Schubser, um Patin in Haarzopf zu werden: „Ich sah sie immer allein gehen“. Nun möchte Gisela Figgen nicht nur ihre Nachbarin einladen: Start der Spaziergänge soll in Haarzopf der 23. Oktober sein, dienstags, 11 Uhr, Kreuzung Ecke Hatzper Straße/Humboldtstraße. Weitere Paten erwünscht. Das gilt auch für Altenessen-Süd. Dort ist Antje Behnsen Mitarbeiterin im Wohnquartier 4: „Ein Projekt, das den Stadtteil altersgerecht gestalten will“, sagt sie. Das passt für sie genau, um Spazier-Patin zu werden. Und Rosemarie Heinig hat einen Termin-Vorschlag für das Südviertel: montags, früher Nachmittag: „Ich freue mich auf Bewegung und Begegnungen“, sagt sie und hofft, dass Paten ihrem Aufruf folgen, um endlich im Südviertel zu starten.

Treffpunkte und Termine

Karnap: montags, 10 Uhr, Altenheim, Lohwiese 20
Holsterhausen
: montags, 11 Uhr, Kirchplatz St. Mariä Empfängnis, Gemarkenstraße
Kettwig: montags, 15 Uhr, Märchenbrunnen
Stadtwald, dienstags, 10.30 Uhr Markt Stadtwaldplatz (bei Regen unter den Arkaden)
Huttrop: dienstags, 11 Uhr, Sportanlage Hubertusburg, Dinnendahlstraße 25 a
Bergerhausen: dienstags, 11 Uhr, Zeche Ludwig
Katernberg: dienstags, 15 Uhr (ab November 14 Uhr), Zentrum Kontakt am Katernberger Markt
Werden: mittwochs, 15 Uhr, Ludgerusbrunnen, Rathaus Werden
Innenstadt, Nord-Ost-Westviertel: donnerstags, 10 Uhr, Generationenkult-Haus, Viehofer Str. 31, Eingang Ladengemeinschaft
Rüttenscheid: donnerstags, 11 Uhr, Rüttenscheider Stern, ehemaliges Evag-Häuschen, jetzt Eiscafé
Stoppenberg: donnerstags, 15 Uhr, Tuttmannschule, Twentmannstraße
Heisingen: freitags, 14 Uhr, Altes Rathaus, Vordereingang

Dominika Sagan


Kommentare
Aus dem Ressort
Türken wählen vier Tage in der Messe Essen ihren Präsidenten
Politik
Wahl-Premiere: Bis zu 215.000 türkische Wahlberechtigte können ab Donnerstag ihre Stimme an vier Tagen in Essen abgeben. Die Stadt rechnet mit bis zum 40.000 Menschen täglich. Die Lage schätzt sie mit Blick auf deutlich größeren Andrang bei Veranstaltungen wie der Motorshow als entspannt ein.
EBE transportiert am Sonntag in Essen wieder Sturmholz ab
Sturmfolgen
Bereits zum siebten Mal sind die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) im Sonntagseinsatz, um Sturmholz abzutransportieren. Anwohner der betroffenen Straßen werden gebeten, ihr Auto möglichst weit entfernt zu parken, damit Containerfahrzeuge und Bagger Platz haben.
Falsche Dachdecker betrügen Senioren in Essen
Polizei
Mehrere tausend Euro ergaunerten zwei Männer, die sich als Handwerker ausgaben. Die Trickbetrüger gaben vor, Sturmschäden reparieren zu wollen. Eine Masche, die in Essen bereits mehrfach zum Erfolg führte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise.
Sperrung der A52-Ausfahrt in Essen – Vorgeschmack auf 2015
Verkehr
Noch bis kommende Woche ist die A52-Anschlussstelle Rüttenscheid in Richtung Essen gesperrt. Der Grund: Straßen NRW verstärkt die Standspur. Das alles ist nur ein Vorgeschmack auf das kommende Jahr. Dann erneuert Straßen NRW die komplette Autobahn zwischen Kettwig und Essen-Ost.
Vermisster Essener (38) dank Facebook in Gütersloh entdeckt
Vermisstenfall
Elf Tage wurde ein geistig behinderter Mann (38) aus Essen vermisst. Am Mittwochmorgen wurde eine 44-jährige Angestellte in der Nähe des Hauptbahnhofes in Gütersloh auf den Mann aufmerksam. Sie hatte zuvor bei Facebook gesehen, dass der Mann, der gerne Zug fährt, vermisst wurde.
Umfrage
Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

 
Fotos und Videos
Ein Besuch im Stadion
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos