Werkstatt in Altenessen brennt

In einem Haus an der Böhmerheide in Altenessen hat es in der Nacht auf Montag gebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen auf der Gebäuderückseite Flammen aus den Fenstern der im Anbau befindlichen Werkstatt. Eine Bewohnerin des Hauses wurde durch laute Geräusche auf das Feuer aufmerksam, welche wahrscheinlich durch explodierende Spraydosen entstanden sind. Das Feuer zog in die Dachkonstruktion des Anbaus und drohte auf den Dachstuhl des Hauptgebäudes überzugreifen.

Dachziegel wurden abgenommen

In der Werkstatt konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Glutnester in der Dachkonstruktion hingegen mussten aufwendig durch Abnehmen der Dachziegel gesucht und gelöscht werden.

Die Bewohner konnten sich alle selbstständig retten, sodass niemand verletzt wurde. Die Feuerwehr war etwa zwei Stunden mit zwei Löschzügen der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.