Weniger Arbeitslose im Mai

Die Arbeitslosenzahl in Essen ist im Mai weiter gesunken. Wie die Arbeitsagentur am Dienstag mitteilte, gab es im vorigen Monat 34 981 Erwerbslose in der Stadt. Das waren 214 Arbeitssuchende oder 0,6 Prozent weniger als im April. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 12 Prozent. Würde man die Teilnehmer an Weiterbildungen oder in Ein-Euro-Jobs etc. mitzählen, käme Essen auf eine Arbeitslosenzahl von 46 752 bzw. auf eine Erwerbslosenquote von 15,6 Prozent. Diese so genannte Unterbeschäftigung ist im Mai allerdings auch leicht – um 0,1 Prozent – gesunken. Von der Frühjahrsbelebung am Essener Arbeitsmarkt profitierten besonders junge Arbeitslose als auch Langzeitarbeitslose, wie aus der Statistik hervorgeht.

Die Arbeitgeber meldeten im Mai der Arbeitsagentur 1231 freie Stellen und somit weniger als noch im März und April. Aktuell zählt die Behörde knapp 4000 offene Stellen, darunter viele in den Bereichen Mechatronik, Metallverarbeitung, Energie- und Elektrotechnik sowie in Gesundheitsberufen.