Welt-Religionen treffen sich in der Kreuzeskirche

Foto: Essen

„Mein Gott – Dein Gott! Religionen begegnen einander in Wort und Musik“. Unter diesem Titel widmet sich ein prominent besetztes „Campusgespräch“ am Donnerstag, 22. Januar, 19 Uhr, den einzelnen Glaubensrichtungen. Die Veranstaltung, die in der neu sanierten Kreuzeskirche in der nördlichen Innenstadt stattfindet, widmet sich auch den Anschlägen in Paris und Nigeria. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen (UDE), spricht das Grußwort.

Weitere Gesprächspartner sind unter anderem Uri Kaufmann, der Leiter der Alten Synagoge Essen, Prof. Dr. Mouhanad Khorchide von der Universität Münster, der islamische Religionspädagogik lehrt, Vidyagita aus dem Buddhistischen Zentrum Essen, sowie Markus Tiwald, Inhaber des Lehrstuhls für Bibelwissenschaft an der Uni Duisburg-Essen. „Wir müssen eine gemeinsame Sprache finden“, sagt Tiwald „damit ein besseres Verständnis der unterschiedlichen Kulturen erfolgen kann.“

Als Zwischenspiel zu den Impulsvorträgen erklingen Werke verschiedener Religionen, darunter Klezmer-Musik und Gospelsongs.