Welcome-Center: Grüne machen Druck

Die Grünen lassen nicht locker: Nach den jüngsten Zuwanderungszahlen in Essen dringen sie erneut auf die längst angekündigte und immer wieder verschobene Eröffnung des Welcome-Centers in Essen. „Die Eröffnung des Welcome-Centers darf nicht mehr länger hinaus gezögert werden“, fordert Gönül Eglence, Oberbürgermeisterkandidatin der Grünen. Die aktuelle Einwohnerstatistik belege einmal mehr, dass Essen ein solches Informations- und Serviceangebot für Neuzuwanderer dringend brauche. Ein solches Welcome-Center ist nach Auffassung der Grünen Teil einer modernen Willkommenskultur, die Integration als Voraussetzung begreift, um die Chancen einer Einwanderungsgesellschaft nutzen zu können.“ Im vergangenen Jahr war die Einwohnerzahl der Stadt um 3567 Personen und somit vergleichsweise stark gestiegen. Vor allem nahmen die Zahlen dank Zuwanderung aus Ost- und Südeuropa zu.

Die Grünen erinnerten OB Paß daran, dass er sich in seiner Haushaltsrede 2011 für die Gewinnung von Neubürgern eingesetzt und das Werben um qualifizierte Zuwanderer zu einem seiner Schwerpunkte erklärt hatte. „Diesen verheißungsvollen Worten sind bis heute keinerlei Taten gefolgt“, kritisierte Gönül Eglence. Essen habe noch die große Chance, das erste Welcome-Center in NRW zu eröffnen. „Dieses Alleinstellungsmerkmal wird von Paß verspielt.“