Weichenstörung bei Essen sorgt für Zugverspätungen

Eine Weichenstörung hat am Mittwochmorgen bei Essen für Verspätungen gesorgt.
Eine Weichenstörung hat am Mittwochmorgen bei Essen für Verspätungen gesorgt.
Foto: Ulrich von Born/Archiv
Was wir bereits wissen
Nahe des Essener Hauptbahnhofes war eine Weiche gestört. Es kam am Mittwochmorgen zu Verspätungen im Ruhrgebiet, einige Züge wurden umgeleitet.

Essen.. Eine Weichenstörung vor dem Essener Hauptbahnhof hat am Mittwochmorgen für mehrere Zugverspätungen und Umleitungen im Ruhrgebiet gesorgt. Ein IC (2224 nach Kiel) stand auf der Strecke unmittelbar vor der Weiche, wie eine Bahnsprecherin bestätigte. Der Zug musste zurückgesetzt werden.

Die übrigen Züge zwischen Duisburg und Essen wurden laut Bahn über parallele Gleise umgeleitet, mit voraussichtlich eher kürzeren Verspätungen. Wie die Bahn gegen 9 Uhr mitteilte, konnte die Weichstörung behoben werden. (WE)