Vortrag zur Trauerbegleitung im Kindergarten

Zum Vortrag „Sterben, Tod und Trauer im Kindergarten“ lädt der Förderverein des „Kinder-PalliativNetzwerkes“ am Donnerstag, 16. April, ein. Von 19 bis 20.30 Uhr wird Cécile Droste zu Vischering im Hörsaal des Elisabeth Krankenhauses, Klara-Klopp-Weg 1, dazu sprechen. Die Diplom-Psychologin aus Münster ist Expertin für Schmerzbehandlung und Sterbebegleitung bei schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen und wird den Gästen Informationen und Handreichungen für die Praxis geben. Die Einladung des Fördervereins richtet sich schwerpunktmäßig an Erzieherinnen und Erzieher; willkommen sind aber alle Interessierten. Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wie können Kinder nach dem Tod eines Geschwisterkindes, eines Eltern- oder Großelternteils in der Kita begleitet werden? Trauerbegleiterin Droste zu Vischering wird aufzeigen, warum gerade im Kindergarten das Thema Sterben eine wichtige Rolle spielt und wie Kitas trauernde Familien unterstützen können.