Vortrag zu Strategien der Krebstherapie

Vom Donnerstag bis Samstag findet im Atlantic Congress Hotel das „1st International Symposium on Tumor-Host Interaction in Head and Neck Cancer“ statt. Ärzte und Forscher aus 20 Nationen diskutieren die neuesten Forschungsergebnisse und Behandlungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich. Highlight des Programms ist kostenlose öffentliche Vorlesung am Freitag von 17.00 bis 17.30 Uhr: Dort referiert Prof. Stephan Lang, Direktor der Universitäts-Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Universitätsklinikum Essen, über „Innovative Strategien zur Krebstherapie“.

Mit internationalen Experten

Für das Symposium konnte das Organisationsteam um Kongresspräsident Prof. Lang eine Fülle internationaler Experten gewinnen. Sie stellen in Vorträgen oder bei „Themensessions“ neueste Entwicklungen auf dem Fachgebiet der Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich vor, wie technologische Möglichkeiten, mit denen Ärzte und Forscher das Zusammenspiel der Tumorzellen besser verstehen können.