Vortrag und Lesung zur „Odyssee“

Vortrag und Lesung zum Thema „Die Odyssee“ erwartet das Publikum am Montag, 20. April, ab 19.30 Uhr im Aalto-Foyer. Hanjo Kesting, langjähriger Leiter der Hauptredaktion Kulturelles Wort beim NDR, spricht über Homers Epos. Jens Winterstein, Ensemblemitglied am Schauspiel Essen, rezitiert Passagen des Werks.

„Die Odyssee“ berichtet von der zehn Jahre währenden Irrfahrt des Königs von Ithaka nach Ende des Trojanischen Krieges. Erst die List des Odysseus, der das Trojanische Pferd in die belagerte Stadt einschmuggelte, entschied den Krieg zugunsten der Griechen. Aber die Heimkehr des Odysseus dauerte weitere zehn Jahre: von ihr erzählt die „Odyssee“, von seinen Abenteuern und Schiffbrüchen, der Wanderung durch die Unterwelt und zuletzt von der glücklichen Heimkehr zur Gemahlin Penelope. Das Werk entstand um das Jahr 700 vor Christus, rund 500 Jahre nach den Ereignissen, die darin erzählt werden, und es war stets umstritten, ob Homer als der einzige Autor des Epos angesehen werden könne. Eintritt 8 €.